Newsticker
Kanzler Scholz: "Putin hat alle strategischen Ziele verfehlt"
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Basketball Ulm
  4. Basketball: Ratiopharm Ulm: Warum Justin Simon den Klub schon wieder verlässt

Basketball
01.10.2021

Ratiopharm Ulm: Warum Justin Simon den Klub schon wieder verlässt

Foto: Horst Hörger

Plus Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm hat in Bonn erstmals mit Karim Jallow gespielt. Jetzt geht sein bisheriger Vertreter Justin Simon. Wohin es ihn zieht.

Als Ende Juli die erste Runde im Pokal ausgelost wurde, da schien die Sache klar: Chemnitz ist als Gegner nicht gerade ein Freilos für Ratiopharm Ulm – aber doch fast. Vor einem Jahr erst sind die Niners in die Basketball-Bundesliga aufgestiegen, die Klasse hat Chemnitz zwar locker gehalten, aber in den beiden direkten Duellen setzte sich Ulm auswärts mit 85:70 und daheim sogar haushoch mit 102:63 durch. Ein paar Wochen später hat sich die Einschätzung ein bisschen relativiert. Ulm ist vor der Partie am Samstag (18 Uhr) in der Messehalle Chemnitz zwar immer noch favorisiert – aber nur noch leicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.