Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: Panther-Stürmer Saponari positiv auf Corona getestet

Augsburger Panther
02.08.2021

Panther-Stürmer Saponari positiv auf Corona getestet

Der Stürmer Vinny Saponari spielt in der kommenden Saison für die Augsburger Panther.
Foto: Imago

Die Mannschaft des AEV ist inzwischen fast komplett in Augsburg eingetroffen. Doch auf den Amerikaner mit deutschem Pass muss der Klub noch warten.

In diesen Tagen trafen die Panther-Profis aus Kanada und den USA in Augsburg ein, um sich geschlossen auf die neue Saison in der Deutschen Eishockey-Liga vorzubereiten. Bis auf einen Spieler ist die Mannschaft komplett. Medizinische Checks sowie die Leistungstests stehen auf dem Programm. Nur Neuzugang Vinny Saponari ist noch nicht in Augsburg eingetroffen. Der US-Amerikaner mit deutschem Pass von den Kassel Huskies (DEL2) wurde kurz vor seinem Abflug nach Deutschland positiv auf SARS-CoV2 getestet und befindet sich nun in häuslicher Quarantäne. Der 31-jährige Stürmer zeigt offenbar nur leichte Symptome, wird sich aber erst nach einem negativen Test auf den Weg nach Augsburg machen. Direkt nach seiner Ankunft wird sich Saponari eingehenden Untersuchungen gemäß des Return-to-Play-Protokolls unter Leitung von Mannschaftsarzt Dr. Vladislav Trivaks unterziehen.

AEV-Trainer Pederson leitet erstes Training

In Haunstetten trainierte ein Teil der Mannschaft in den vergangenen Wochen unter der Anleitung von Development-Coach Heiko Vogler auf dem Eis. Das erste offizielle Eistraining im Curt-Frenzel-Stadion wird der neue Cheftrainer Mark Pederson am kommenden Samstag ab 12.30 Uhr leiten. Aktuell ist geplant, dieses inzidenzabhängig vor Zuschauern stattfinden zu lassen. Detaillierte Informationen hierzu geben die Panther noch bekannt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.