Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. "Kein Thema": FCA schiebt Richter-Wechsel zum FC Schalke Riegel vor

FC Augsburg

27.12.2020

"Kein Thema": FCA schiebt Richter-Wechsel zum FC Schalke Riegel vor

Marco Richter soll das Interesse des FC Schalke geweckt haben. Der FCA schiebt einem möglichen Wechsel aber einen Riegel vor.
Bild: Ulrich Wagner

Erneut wird Marco Richter als möglicher Neuzugang bei anderen Klubs gehandelt. Diesmal soll der FC Schalke interessiert sein - daraus wird aber nichts werden.

Keine Wechselperiode vergeht, ohne dass FCA-Spieler Marco Richter bei anderen Vereinen gehandelt wird. Sollen in vorherigen Transferfenstern Borussia Mönchengladbach oder der 1. FC Köln sich nach dem Offensivspieler erkundet haben, soll es sich beim aktuellen Interessenten einem Bericht der Bild zufolge um den kriselnden FC Schalke 04 handeln.

Demnach soll Königsblau, das mit Christian Gross erst kürzlich den vierten Trainer in dieser Saison vorgestellt hat, auf der Suche nach Neuzugängen bei Richter gelandet sein. Der ist den Anhängern des Revierklubs noch in unguter Erinnerung: Erst kürzlich entriss er Schalke mit seinem Treffer in der Nachspielzeit den möglichen ersten Saisonsieg.

FC Augsburg: Richter wird nicht zum FC Schalke wechseln

Weil eine Verpflichtung des 23-Jährigen angesichts der bekanntlich desaströsen Finanzen in Gelsenkirchen nicht machbar ist, soll ein Leihgeschäft angedacht sein. Doch auch dieses Geld kann sich der FC Schalke sparen: Wie ein Sprecher des FC Augsburg auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, ist ein Wechsel Richters derzeit "kein Thema" und kommt folglich auch nicht in Frage.

Zuletzt selten erfolgreich: Trainer Heiko Herrlich steht mit dem FC Augsburg in Bielefeld unter Druck.
31 Bilder
Herrlich, Baier und Corona: Das war das Jahr des FCA
Bild: Matthias Balk, dpa

Richter, dessen Vertrag in Augsburg noch bis 2023 läuft, stand in seinen bislang neun Saisonspielen nur zweimal in der Startelf. Das Tor gegen Schalke ist sein bislang einziger Treffer - viel zu wenig für die Ansprüche und das Selbstverständnis des ehemaligen U21-Nationalspielers.

Die Chemie mit FCA-Trainer Heiko Herrlich gilt zudem als stark ausbaufähig: Nach seinem Treffer gegen Schalke nahm Herrlich seinen zuvor eingewechselten Angreifer wieder vom Feld - eine Entscheidung, die Richter sichtlich angefressen hinnahm. Wenige Tage darauf stand Richter in Hoffenheim zwar in der Startelf, war nach seiner Auswechslung aber so angefressen, dass er einen Ball, der in der Nähe von Herrlich lag, wegkickte. Herrlich missfiel dies sichtlich - weil sich Richter danach aber dafür entschuldigt hätte, sei alles in bester Ordnung. Sagte Herrlich.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

28.12.2020

nur wird man ihn wahrscheinlich nirgends nehmen ! auch wenn er noch so viel Geld mitbringt !

Permalink
27.12.2020

Eine Leihe nach Leipzig wäre genau das richtige für Herrn Hofmann , könnte da vielleicht was lernen.

Permalink
27.12.2020

bei diesem Trainer wird ein ehemaliger Jugendnationalspieler und leistungsträger so rasiert das er wahrscheinlich mit dem Fußball irgendwann aufhört als angeblicher Versager !! wann bekommt Augsburg endlich mal wieder einen Präsidenten wie dem guten Herrn Seinsch ??? Hofmann ist ja nur der Kopfnicker von franken Hias

Permalink
27.12.2020

Vielleicht können wir unseren jetzigen Präsidenten mal ausleihen. Wäre ein Versuch wert.

Permalink
27.12.2020

Man sollte Richter wie Gregoritsch in der letzten Saison nach Schalke ausleihen, dann spielt er anschließend wieder viel lieber für den FCA.

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren