Neusäß

22.05.2018

Hand in Hand für ein gelungenes Fest

So sieht der neue Neusässer Maibaum aus.
Bild: oH

Seit dem 28. April ragt er wieder in den Neusässer Himmel: der traditionelle Maibaum in der Remboldstraße. Auch heuer war die Maibaumfeier ein voller Erfolg.

Viele fleißige Hände halfen bei der Gestaltung und beim Aufstellen mit. Unter der Gesamtorganisation des TSV Neusäß stellten die Feuerwehr, die Schlepperfreunde und Mitarbeiter des Bauhofes den Baum bereit. Diesen hatten Mitglieder des TSV und die Schreinerei Studnicka mit Schnitzarbeiten verschönert. Bei den Verzierungen durften sich auch alle anderen Festbesucher einbringen.

Nun schmücken bayerische Rauten, die Jahreszahl, Ringe und weitere Dekore sowie der Kranzschmuck der Gartenfreunde Neusäß den Baum. Nach der Mittagsbewirtung durch den Apfelbiergarten Weininger und den ACO-Verein wurde der Maibaum gegen 14 Uhr mithilfe eines Autokrans aufgestellt. Doch er steht nicht alleine da: Auch heuer gibt es den beliebten Kindermaibaum. Bereits im Voraus konnten sich die Neusässer Kinder bei der Gestaltung der Schilder für „ihren“ Baum kreativ ausleben. In den beiden Kindergärten St. Ägidius und Gartenstraße sowie bei der Fußball-G-Jugend des TSV fertigten die Kinder die bunten Tafeln an.

Unterhaltsames Programm

Mit dem Anstich des Festbieres durch Bürgermeister Richard Greiner und den Vorstand der Aktionsgemeinschaft Neusäß, Thilo Wank, begann der festliche Teil nach getaner Arbeit. Auch dieses Jahr haben die Augusta und die Unterbaarer Brauerei wieder 50 Liter Freibier gesponsert.

Für Unterhaltung sorgten das Glücksrad der Aktionsgemeinschaft, die Hüpfburg der Eventagentur Hartmann sowie die Stadtkapelle Neusäß. Neu war in diesem Jahr das Kindertanzen – Hand in Hand für ein gelungenes Fest. Oliver Kiehn

Neusässer Vereine ermöglichten mit vereinten Kräften eine erfolgreiche Maibaumfeier

Seit dem 28. April ragt er wieder in den Neusässer Himmel: der traditionelle Maibaum in der Remboldstraße. Auch heuer war die Maibaumfeier ein voller Erfolg – nicht zuletzt wegen der vielen Helfer und der Arbeit der Neusässer Vereine und Organisationen. Aber auch das bunte Rahmenprogramm machte die Feier rund um den Maibaum zu einer Attraktion für Groß und Klein.

Viele fleißige Hände halfen bei der Gestaltung und beim Aufstellen mit. Unter der Gesamtorganisation des TSV Neusäß stellten die Feuerwehr, die Schlepperfreunde und Mitarbeiter des Bauhofes den Baum bereit. Diesen hatten Mitglieder des TSV und die Schreinerei Studnicka mit Schnitzarbeiten verschönert. Bei den Verzierungen durften sich auch alle anderen Festbesucher einbringen. Nun schmücken bayerische Rauten, die Jahreszahl, Ringe und weitere Dekore sowie der Kranzschmuck der Gartenfreunde Neusäß den Baum.

Nach der Mittagsbewirtung durch den Apfelbiergarten Weininger und den ACO-Verein wurde der Maibaum gegen 14 Uhr mithilfe eines Autokrans aufgestellt. Doch er steht nicht alleine da: Auch heuer gibt es den beliebten Kindermaibaum. Bereits im Voraus konnten sich die Neusässer Kinder bei der Gestaltung der Schilder für „ihren“ Baum kreativ ausleben. In den beiden Kindergärten St. Ägidius und Gartenstraße sowie bei der Fußball-G-Jugend des TSV fertigten die Kinder die bunten Tafeln an.

Unterhaltsames Programm

Mit dem Anstich des Festbieres durch Bürgermeister Richard Greiner und den Vorstand der Aktionsgemeinschaft Neusäß, Thilo Wank, begann der festliche Teil nach getaner Arbeit. Auch dieses Jahr haben die Augusta und die Unterbaarer Brauerei wieder 50 Liter Freibier gesponsert.

Für Unterhaltung sorgten das Glücksrad der Aktionsgemeinschaft, die Hüpfburg der Eventagentur Hartmann sowie die Stadtkapelle Neusäß. Neu war in diesem Jahr das Kindertanzen – Hand in Hand für ein gelungenes Fest.

Lesen Sie dazu auch
Aquamarin Bobingen Marcus Merk.jpg
Freibäder der Region

Wo man sich im Sommer prima abkühlen kann

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!