Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Wertingen
  3. Lokalsport
  4. Landkreis Dillingen: Hier Verstärkung, dort der neue Kern

Landkreis Dillingen
22.09.2016

Hier Verstärkung, dort der neue Kern

Michael Maier (Bild) hat die HSG Lauingen-Wittislingen Richtung Brenz verlassen. Sein altes Team startet stark verjüngt in die neue BOL-Runde.
Foto: Aumiller

Handball: Während Youngster die eingespielte Truppe des TVG lediglich ergänzen, baut die HSG Lauingen-Wittislingen komplett auf die Jugend. Auswärtstour der Wertinger Teams.

TV Gundelfingen: Eine Woche später als ursprünglich geplant starten die Bezirksoberliga-Handballer des TVG in die neue Spielzeit. Das eigentliche Auftaktspiel vor Wochenfrist wurde auf Anfrage des Kissinger SC verschoben (neu: 13. November), und so starten die Bleher/Hopf-Schützlinge am Samstag auswärts. Gastgeber ist ab 19.15 Uhr BOL-Dino SC Ichenhausen, der sich nach einer enttäuschenden Spielzeit von Trainer Romeo Stoica trennte und im eigenen Lager Ersatz fand: Tobias Steck und Patrick Müller gehen als neues Trainerduo in die kommende Saison. Die beiden langjährigen Spieler der Königsblauen kennen die Mannschaft sehr genau und werden alles versuchen, um mehr Erfolg als in der letzten Saison zu haben. Beim TVG spürt man die Vorfreude auf die anstehende Spielzeit in jeder Trainingseinheit. „Wir haben intensiv gearbeitet und brennen jetzt darauf, endlich losgelassen zu werden“, freut sich Kapitän Michael Hander auf den Saisonstart. Dem Abgang von Lukas Heinle stehen vier Neuzugänge aus der eigenen Jugend gegenüber: Marco Krumscheid, Max und Wenzel Köster sowie Fabian Deininger rücken aus der A-Jugend in den Kader. „Die Zugänge machen unser Spiel noch variabler“, glaubt Coach Oliver Bleher. Bis auf den langzeitverletzten Markus Bauer (Knie) stehen ihm alle Spieler bereit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.