1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Frühmorgens von Auto erfasst: 59-Jähriger stirbt

Affing/Wertingen

04.11.2014

Frühmorgens von Auto erfasst: 59-Jähriger stirbt

Ein 59-jähriger aus Wertingen ist am frühen Montagmorgen bei einem Autounfall nahe Anwalting (Affing) gestorben. Der Mann hatte Ladung von seinem Anhänger verloren. Als er sie von der Straße aufheben wollte, erfasste ihn ein anderer Autofahrer in der Dunkelheit.
Bild: Foto: Josef Abt

Es war ein tragischer Unfall: Ein Wertinger wollte frühmorgens Holzteile auf der Straße aufheben. Ein anderer Autofahrer sah ihn in der Dunkelheit jedoch nicht.

Affing-Anwalting Ein 59-jähriger Mann ist gestern nahe Anwalting (Affing) von einem Auto angefahren worden und danach gestorben. Der Mann aus Wertingen (Landkreis Dillingen) war am frühen Morgen gegen 5.15 Uhr in seinem Wagen mit Anhänger aus Anwalting gekommen und an der Staatsstraße 2381 nach rechts in Richtung Rehling abgebogen. Dabei hatte er nach Angaben der Polizei Holzteile von seinem Anhänger verloren.

Nach 100 Metern bemerkte der Mann das Missgeschick, hielt an und lief in der Dunkelheit zurück, um das herabgefallene Holz von der Straße aufzusammeln. Während er sich auf der Gegenfahrbahn befand, erfasste ihn ein herannahender 38-Jähriger aus dem westlichen Landkreis Aichach-Friedberg frontal mit seinem VW Polo.

Der 59-Jährige wurde zu Boden geschleudert und zog sich tödliche Verletzungen zu. Er starb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Polo hatte den dunkel gekleideten 59-Jährigen der Polizei zufolge nicht gesehen. Die Polizei geht nach eigenen Angaben davon aus, dass er offenbar die Ladung auf seinem Anhänger nicht ordnungsgemäß gesichert hatte, da Teile davon während des Abbiegens auf der Straße landeten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Staatsstraße 2381 war während der Unfallaufnahme bis gegen 10.30 Uhr komplett gesperrt. Auf den Umleitungsstrecken Richtung Langweid (Kreis Augsburg) kam es dadurch zu einem verstärkten Verkehrsaufkommen. Viele suchten sich über die Feldwege einen Weg Richtung Mühlhausen (Affing). Auch Schul- und Linienbusse nach Mühlhausen und Augsburg kamen nicht mehr durch. Die Freiwillige Feuerwehr Anwalting leitete den Verkehr um und reinigte die Straße. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 2000 Euro.

Fünfter tödlicher Unfall in diesem Jahr im Landkreis

Im Auftrag der Augsburger Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter damit beauftragt, den Unfallhergang zu ermitteln.

Dieser tödliche Unfall ist nach Angaben von Erich Weberstetter, Sprecher der Polizei Aichach, der fünfte in diesem Jahr im Wittelsbacher Land und der zweite im Einsatzbereich der Polizeiinspektion Aichach. (mit at)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Unfall-Anwalting-2.tif
Polizei-Report

59-Jähriger tot: Bei Dunkelheit von Auto frontal erfasst

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen