Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung erklärt Regionen in elf EU-Ländern zu Risikogebieten
  1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Gemeinderat Hollenbach: In Mainbach kann gebaut werden

Infrastruktur

25.04.2020

Gemeinderat Hollenbach: In Mainbach kann gebaut werden

In Mainbach kann östlich der Dorfstraße nun gebaut werden. Der Gemeinderat gab grünes Licht, trotz der Bedenken des Kreisbaumeisters.
Bild: Anton Färber (Symbol)

Das letzte Treffen des alten Gemeinderates findet im Sportheim des TSV Hollenbach statt. Thema waren unter anderem die Pläne für Mainbach, östlich der Dorfstraße.

Von einer „besonderen Gemeinderatssitzung in mehrerer Hinsicht“ sprach Hollenbachs Bürgermeister Franz Xaver Ziegler, als er am Donnerstag die letzte Zusammenkunft dieser Runde vor dem Wechsel des Personals am 1. Mai begrüßte. Man traf sich ausnahmsweise im Sportheim des TSV Hollenbach, um die derzeit vorgeschriebenen Abstände einhalten zu können. Am 7. Mai folgt das nächste Treffen am gleichen Ort, wenn die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates ansteht.

Die Einbeziehungssatzung „Mainbach, östlich der Dorfstraße“ wurde beschlossen. Weil bei der aktuellen Auslegung der Pläne keine gravierenden Stellungnahmen mehr eintrafen, konnte die Architektin zu Hause bleiben. Nur aus dem Landratsamt in Aichach trafen Anmerkungen ein. Der Kreisbaumeister teilte mit, ein dreigeschossiges Gebäude erscheine ihm nicht ortsverträglich. Der Gemeinderat beurteilte die Angelegenheit ähnlich und verwies auf die Grünordnung. Bei Dachform und -farbe verzichtet Hollenbach bewusst auf Festsetzungen, weil es sich um keinen Bebauungsplan handelt.

Hollenbach: Verändertes Leben in der Corona-Krise

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie wurden wiederholt angesprochen. So berichtete Zweiter Bürgermeister Michael Haas davon, dass es 2020 vor diesem Hintergrund keine Partnerschaftsbegegnung mit den Freunden aus Contest in Frankreich geben wird. Wie sollen sich die Vereine verhalten bei der Planung ihrer Feste angesichts der bekannten Einschränkungen? Auf diese Frage erhielt Manfred Stark vom Bürgermeister zur Antwort, jeder Verein sollte selber entscheiden. „Vereine können sich an uns wenden“, erklärte Ziegler und betonte: „Von einem Dorffest sind wir heute noch weit entfernt.“ Haas riet ebenfalls zur Vorsicht. Und Herbert Karl merkte an, die Leute würden ohnehin derzeit lieber zu Hause bleiben. Ziegler teilte mit, in der Gemeinde habe es bereits Corona-Infizierte gegeben.

Erwin Spar verlangte, die Kommune sollte nachfragen, ob nicht ein örtliches Busunternehmen den Zuschlag für die Beförderung von Schülern hätte bekommen können. „Das kann man abchecken“, sagte der Gemeindechef dazu.

Zwei Bauanträge: Im Kapellenweg in Hollenbach kann ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage errichtet werden. Und in der Dorfstraße in Mainbach darf ein Betriebsleiterwohnhaus mit Doppelgarage gebaut werden. Hier verweigerten Theresia Isele-Juraske und Erwin Spar die Zustimmung.

Anträge auf Bauvorbescheid: Gegen die Errichtung eines Einfamilienhauses im Mühlweg in Igenhausen votierten Stefan Greppmeir und Josef Kulzinger. Keine Einwände gab es gegen ein Dach auf der Dachterrasse im Rochusweg in Igenhausen.

Im Freistellungsverfahren: Kurzfristig eingegangen war ein Antrag für ein Einfamilienhaus und eine Doppelgarage im Lerchenweg. Er wurde im Genehmigungsfreistellungsverfahren weitergeleitet an das Landratsamt.

Weiteres aus der Region:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren