Newsticker
Russlands Militär greift Charkiw und Donezk an
  1. Startseite
  2. Aichach
  3. Reaktionen: Bürgermeister Schindele: Hetzplakat in Pöttmes ist "verbale Brandstiftung"

Reaktionen
06.11.2019

Bürgermeister Schindele: Hetzplakat in Pöttmes ist "verbale Brandstiftung"

Gegenüber der Pfarrkirche St. Peter und Paul im Pöttmeser Kernort (im Bild) befindet sich der Standort des Asylkreises. An dessen Tür wurde ein Hetzplakat aufgehängt.
Foto: Erich Echter

Plus Der Pöttmeser Bürgermeister Franz Schindele warnt davor, die Hassworte als dummen Streich abzutun. Der Staatsschutz prüft, ob das Plakat ausländerfeindlich ist.

Der Pöttmeser Bürgermeister Franz Schindele findet deutliche Worte der Ablehnung für das Hetzplakat, das am Sonntag an der Tür des örtlichen Asylkreises gefunden wurde. So etwas sei kein dummer Streich, sondern „verbale Brandstiftung“, sagt er. Da derartige Hassblätter auch zu kriminellen Handlungen ermunterten, müsse den Worten und den Tätern frühzeitig entgegengetreten werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.