1. Startseite
  2. Lokales (Aichach)
  3. Unfälle wegen Alkohol in Aindling und Walchshofen

Landkreis Aichach-Friedberg

29.07.2018

Unfälle wegen Alkohol in Aindling und Walchshofen

Ein 22-jähriger Autofahrer ist am Sonntag gegen 3.15 Uhr morgens am Aindlinger Marktplatz in ein Buswartehäuschen gerauscht.
Bild: Thomas Wolf, Freiwillige Feuerwehr Aindling

In Aindling rauscht ein 22-Jähriger in ein Buswartehäuschen, bei Walchshofen landet ein Cabrio in der Paar. Verletzt wird niemand.

Alkohol war am Wochenende bei zwei Unfällen im nördlichen Landkreis im Spiel. In Aindling ist am Sonntag gegen 3.15 Uhr ein 22-jähriger Autofahrer beim Abbiegen von der Hauptstraße auf den Marktplatz gegen ein Buswartehäuschen geprallt. Wie die Polizei berichtet, hat der junge Mann wahrscheinlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und seiner Alkoholisierung von knapp unter 1,5 Promille die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Die Polizeibeamten ordneten eine Blutentnahme an. Der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von 10000 Euro.

Wie die Feuerwehr Aindling ergänzend berichtet, wurde das Buswartehäuschen massiv beschädigt. Alle drei Abstützsäulen sowie die Sitzbank wurden herausgerissen. Die Feuerwehr Aindling war mit etwa 20 Aktiven angerückt. Sie sperrte die Straße, leuchtete die Unfallstelle aus und sicherte das Bushäuschen mit Baustützen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Alkoholisiert war auch ein 28-jähriger Autofahrer, der am Samstagnachmittag beim Aichacher Stadtteil Walchshofen in der Paar landete. Laut Polizei war er  ohne Führerschein unterwegs. Der 28-Jährige war gegen 15.15 Uhr auf der Verbindungsstraße zwischen Walchshofen und Aichach mit drei weiteren Mitfahrern auf dem Weg in Richtung Aichach. Bei der Brücke über die Paar verlor er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Cabrio und schleuderte dann nach links in die Paar. Die Insassen konnten sich laut Polizei selbst befreien und blieben nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt.

Das vollständig versenkte Auto wurde von einem Abschleppunternehmen mittels Kran geborgen. Ein Alkoholtest ergab bei dem Fahrer einen Wert von deutlich über 1,5 Promille, berichtet die Polizei. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro. (bac)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
1M4U0044.jpg
Vandalismus

Einbruch: TC Wittelsbach bekommt Geld von Versicherung

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket