Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Meitingen: Am direkten Vergleich gescheitert

Meitingen
23.05.2016

Am direkten Vergleich gescheitert

Wie schon in den letzten Spielen gaben Fabian Wolf und der TSV Meitingen auch beim 3:1-Sieg gegen den SC Ichenhausen Vollgas und waren nur schwer in ihrem Tatendrang zu stoppen. Trotzdem reichte es nicht zum direkten Klassenerhalt. Ab Donnerstag steht die Relegation auf dem Plan. 
2 Bilder
Wie schon in den letzten Spielen gaben Fabian Wolf und der TSV Meitingen auch beim 3:1-Sieg gegen den SC Ichenhausen Vollgas und waren nur schwer in ihrem Tatendrang zu stoppen. Trotzdem reichte es nicht zum direkten Klassenerhalt. Ab Donnerstag steht die Relegation auf dem Plan. 
Foto: Foto: Oliver Reiser

Warum der 3:1-Sieg gegen den SC Ichenhausen für den TSV Meitingen, der in den letzten drei Spielen noch sieben Punkte geholt hat, letztendlich wertlos war

„Wie sieht es auf den anderen Plätzen aus?“ Eine Frage, die sich die Meitinger Fans am letzten Spieltag in der Neuen-Post-Arena nach der zwischenzeitlichen 2:1-Führung gegen Ichenhausen im Sekundentakt stellten. Denn, anders als zur Winterpause gedacht, konnte der TSV Meitingen doch noch den direkten Klassenerhalt schaffen. Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel und mit der Schützenhilfe von Egg an der Günz und Aindling gegen die Mitkonkurrenten aus Fürstenfeldbruck und Kissing wäre der direkte Verbleib in der Landesliga gebucht gewesen. Doch dazu später mehr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.