1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Volltreffer beim Musikfest

Landesmusikfest

13.06.2015

Volltreffer beim Musikfest

Die Musikvereinigung Dinkelscherben erzielte das beste Ergebnis beim Landesmusikfest.
Bild: Michael Kalb

Musikkapelle Dinkelscherben ist beim Wertungsspiel in Alzenau das beste Orchester

Am vergangenen Wochenende stand die unterfränkische Stadt Alzenau nicht nur im Zeichen der Landesgartenschau, sondern auch der Blasmusik: Rund 2500 Musiker aus mehr als 60 bayerischen Kapellen zeigten im Rahmen des 12. Bayerischen Landesmusikfestes bei Wertungsspielen und Unterhaltungskonzerten ihr Können.

Nur zwei Kapellen aus dem Allgäu-Schwäbischen Musikbund (ASM) wagten sich in den musikalischen Wettstreit mit den Mitbewerbern aus ganz Bayern, dem angrenzenden Hessen und Baden-Württemberg und sogar dem benachbarten Ausland wie Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Neben der städtischen Jugendkapelle Friedberg/Bayern nahm die Musikkapelle der Musikvereinigung Dinkelscherben am Landesmusikfest teil und stellte sich der Jury. Dirigent Gerhard Kratzer und den 49 hoch motivierten Musikern gelang es bei knackigen 32 Grad, mit „Shaker Hights Fantasy“ und dem 5. Satz „Hobbits“ aus dem Werk „Herr der Ringe“ die Jury zu überzeugen, und sie erzielten ein Traumergebnis von 93 von 100 möglichen Punkten. Damit war die Kapelle aus Dinkelscherben das punktbeste Orchester in der Oberstufe und erhielt das Prädikat „mit ausgezeichnetem Erfolg“.

Riesig war die Freude bei den Musikern aus der Reischenau, als Vorstand Markus Unverdorben die Urkunde entgegennehmen durfte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Sonntag lockten die frischgebackenen Punktesieger in der Oberstufe die musikinteressierten Besucher und zahlreiche neugierige Musikerkollegen ins Festzelt zum blasmusikalischen Frühschoppen, den die Musikkapelle der Musikvereinigung unter viel Applaus gestaltete. Später präsentierten sie sich dann im Festzug durch die Innenstadt von Alzenau den Zuschauern. Am Ziel des Festumzuges am Burgparkplatz intonierten alle beteiligten Kapellen zusammen den Spessartmarsch, den Marsch der Bayern, die Bayern- und die Europahymne unter dem Dirigat des Landesdirigenten Frank Elbert.

Landtagspräsidentin Barbara Stamm dankte allen Beteiligten für das gelungene Wochenende und die Demonstration für die Leistungsfähigkeit der bayerischen Blasmusikkultur. Der Vorstand der Musikvereinigung Dinkelscherben gratulierte dem Dirigenten Gerhard Kratzer und allen Beteiligten zu dem herausragenden Ergebnis. (mick)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20vorstand.tif
Neusäß-Steppach

Noch ein Winter ohne neue Heizung

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket