Newsticker
Russland bejubelt Rücktritt von Premier Boris Johnson
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Manege frei: Zirkus Mulan spielt in Gersthofen

Gersthofen
17.06.2022

Manege frei: Zirkus Mulan spielt in Gersthofen

Die Zelte des Zirkus Mulan bei der Feuerwache in Gersthofen stehen schon, am Freitag geht es los. Auf dem Bild von links: Sabrina Köllner und Tochter Samira, Zirkusdirektorin Jacqueline Köllner und Clown Leroy.
Foto: Anne Eberhard

Nach langer Pause zeigt der Zirkus Mulan diesen Sommer wieder sein Programm. Ab Freitag sind Akrobatinnen, Feuerschlucker und mehr in Gersthofen zu sehen.

Das bunte Zelt des Zirkus Mulan ist schon aufgebaut, innen ist es blau mit weißen Sternen. Hier wird die Tribüne stehen, rund 600 Menschen können dann von ihren Bänken aus die Show verfolgen. Nach Stationen in Kissing, Neusäß und Bobingen wird der Zirkus Mulan sein 90-minütiges Programm ab Freitag, 17. Juni, in Gersthofen zeigen. "Wir wollen hier genauso begeistern wie bei unseren Auftritten zuvor", sagt Zirkusdirektorin Jacqueline Köllner. Die Künstlerinnen und Künstler möchten mit einem vielfältigen Programm zur Manege locken.

Zirkussommer in Gersthofen nach langer Pause

Am Montag ist die 15-köpfige Zirkusgruppe auf dem Feld bei der Feuerwache Gersthofen angekommen. Die Gruppe freute sich über die herzliche Aufnahme durch die Stadt, so die Zirkusdirektorin. Der Aufbau ging schnell – die Handgriffe sind geübt. 18 Monate lang musste der Zirkus Pause machen, bevor es im Januar wieder losging. "Das war hart", sagt Köllner. Die Akrobatinnen und Akrobaten konnten nicht mehr gezahlt werden, einige verließen den Zirkus.

Mit dem aktuellen Team reisen 30 Tiere von Auftritt zu Auftritt: Pferde, Ponys, ein Lama, Kamele und Ziegen, "unsere lustige Rasselbande", nennt Köllner sie. Die Kamele Tonia und Luisa können nach der Vorstellung auch geritten werden, genauso wie die Ponys. Viele Kinder freuen sich darüber und seien auch sonst von den rollenden Wagen des Zirkus ganz begeistert, sagt die Direktorin.

Akrobatinnen und Akrobaten zeigen im Zirkus Mulan ihr Können

Auch akrobatisch hat die Zirkusgruppe einiges zu bieten: Samira, das "Schlangenmädchen" ist erst acht Jahre alt und wird ihr Können am Anfang des Programms zeigen. Jason, 16-Jahre alt, beeindrucke mit römischer Kraft-Kinn-Balance, so Köllner. Bis zu 30 Kilogramm könne er auf seinem Kinn balancieren. Daneben werden die Besucherinnen und Besucher Hula-Hoop-Akrobatik sehen, Kunststücke auf dem Lufttrapez und einen Feuerschlucker. Viel mehr möchte die Zirkusdirektorin von ihrem Programm nicht verraten, das sollten die Besucherinnen und Besucher lieber selbst erleben.

Eines ist Köllner noch wichtig zu betonen: "Unser Zelt wird klimatisiert sein. Bei uns muss niemand schwitzen, außer wir", sagt sie und lacht. Die Vorstellungen werden täglich um 16 Uhr stattfinden, samstags auch um 19 Uhr. Montag, Dienstag und Mittwoch ist spielfrei, dafür gibt es Sonntag, 26. Juni, eine Sondervorstellung um 11 Uhr. Karten können unter der Hotline 0163/4507086 reserviert oder vor Ort gekauft werden von 10 bis 12 Uhr oder eine halbe Stunde vor Beginn am Einlass. Freitag und Sonntag ist Familientag, Erwachsene zahlen den Kinderpreis.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.