Gersthofen

06.09.2018

Geduldsspiel gelöst

Ein Geduldsspiel hatte der TSV Gersthofen gegen die SSV Glött zu lösen. Neuzugang Sebastian Lux konnte beim 3:0-Sieg dem zweifachen Torschützen Ferkan Secgin (Nummer 27) gratulieren. Rechts Oktay Yavuz.
Bild: Oliver Reiser

Beim 3:0 des TSV Gersthofen erhält Glötts Trainer kein vorgezogenen Geburtstagsgeschenk

Weil Gästetrainer Stefan Schneider am Wochenende seinen 30. Geburtstag feiert, wurde das Spiel der SSV Glött beim TSV Gersthofen auf Donnerstagabend vorgezogen. Vorgezogene Geschenke gab es aber keine, denn die Schwarz-Gelben untermauerten mit einem 3:0-Sieg ihre Ambitionen. Das erforderte aber ein gerüttelt Maß an Geduld.

Die erste Halbzeit verlief ziemlich langweilig. Gersthofen presste hoch, hatte überwiegend Ballbesitz und ließ auch ohne Rudi Kine und Stefan Schnurrer das Leder durch die eigenen Reihen laufen. Allerdings wenig effektiv, denn der erste Schuss in Richtung Tor wurde erst in der 24. Minute abgegeben. Von Glötts Kapitän André Daferner. Drei Meter über den Kasten. Die Geduld der Hausherren wurde dann in der 32. Minute belohnt. Niklas Kratzer zog aus der eigenen Hälfte Richtung Tor, ließ zwei Gegner stehen und passte genau im richtigen Moment zu Okan Yavuz, der die glänzende Vorarbeit zum 1:0 vollendete. „Ich werde wahnsinnig! Wenn man gegen Gersthofen in 45 Minuten nur eine Chance zulässt und dann so eine Kiste kassiert“, echauffierte sich Glött Trainer Stefan Schneider zur Pause. Seine Mannschaft hatte es bis daher hervorragend verstanden, das Gersthofer Spiel immer wieder zu ersticken.

Nach dem Wechsel häuften sich die Chancen des TSV. Die teilweise genialen Pässe wurden aber nicht verwertet. Kratzer ließ sich zu weit abdrängen (52.), Sebastian Lux schaufelte übers Tor (57.) und Ferkan Secgin zielte vorbei (61.). Auch das 2:0 schien beinahe schon versemmelt. Kratzer scheiterte aus kürzester Distanz an Glötts Keeper Dominik Trenker. Den Abpraller versenkte Ferkan Secgin humorlos (66.). Der TSV-Torjäger war auch zur Stelle, als ihm Oktay Yavuz das Leder nach einer Schönen Kombination fußgerecht servierte und erzielte den 3:0-Endstand (80.). Jetzt konnten sich die Zuschauer endgültig dem Länderspiel Deutschland gegen Frankreich widmen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

TSV Gersthofen: Finkert – Gai, Fischer, Wagemann – Okan Yavuz – Buckow (56. Lippe), Schwerthöffer (65. Schmidt), Okaty Yavuz, Lux (81. Wilde) – Kratzer, Secgin.

SSV Glött: Trenker – Schuhmair, Schrettle, Krist, Berndl – Stredak (84. Strehle), Anger (90. Schmid), Daferner, Matkey, Waidele, Mielke.

Tore: 1:0 Okan Yavuz (32.), 2:0 Secgin (66.), 3:0 Secgin (80.). – Schiedsrichter: Jonas Krzyzanowski (Neuburg). – Zuschauer: 137.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1999.tif
Landkreis

Sorgenvolle Mienen vor dem Kellerduell

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket