1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. SV Bonstetten gewährt freies Geleit

A-Klasse Nordwest

03.09.2012

SV Bonstetten gewährt freies Geleit

Bild: Andreas Lode

TSV Dinkelscherben kommt ohne Gegenwehr zum 1:3-Ehrentreffer

Landkreis Augsburg Nichts anbrennen ließen die Teams an der Spitze. So gewannen sowohl Meitingens Reserve, als auch der SV Achsheim ihren dritten Dreier im dritten Spiel. Kurioses gab es in Bonstetten, die den Gegner aus Dinkelscherben nach einem Missverständnis ein Tor ohne Gegenwehr erzielen ließen. Weiterhin ohne Punkte bleibt die Mannschaft aus Adeslried.

TSV Steppach – SV Achsheim 0:1 (0:0). In einer ausgeglichenen Partie konnten sich die Gäste aus Achsheim über drei hart erarbeitete Punkte freuen. Den Treffer des Tages markierte Marco Saenz (30.). Die beste Chance für Steppach vergab Osman Touré alleinstehend vor dem Gästetor. Somit blieb es bei der für die Heim-Elf unglücklichen Niederlage. – Zuschauer60. – Reserve 0:5. (cb)

SV Bonstetten – TSV Dinkelscherben II 3:1 (2:1). Die Hausherren hatten zunächst mehr vom Spiel und gingen auch verdient durch Mathias Streil (17.) in Führung. Kurios wurde es dann in der 35. Minute: Die Gäste glaubten, Bonstetten würde den Ball ins Aus spielen, nachdem ein Heimspieler am Boden lag, doch stattdessen knallte Christoph Pertschy den Ball nichtsahnend in den Winkel. Dieses Geschenk wollte der SVB aber nicht und ließ den Gästen beim Anstoß freies Geleit, so dass Mathias Hauser den Anschlusstreffer erzielen konnte. Von nun an drängte Dinkelscherben mächtig auf den Ausgleich und die Hausherren hatten es einigen Glanzparaden von Torhüter Michael Müller zu verdanken, dass dieser nicht fiel. Die endgültige Entscheidung fiel erst in der 90. Minute durch einen Kontertreffer von Mathias Streil. – Zuschauer 70. (mies)

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

BSC Heretsried – SV Adelsried 2:1 (0:1). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte Adelsried in der 10. Minute durch Michael Stegmüller in Führung gehen. Danach hatte Heretsried etwas mehr vom Spiel, der Ausgleich wäre durch zwei Chancen von Appelt und Riffel möglich gewesen. In der zweiten Halbzeit drehte die Heimmannschaft verdient das Spiel durch zwei schön herausgespielte Tore. Der Torschütze zum 1:1 war Alexander Riffel und den Führungstreffer erzielte Andreas Appelt. Insgesamt war es ein verdienter Sieg für den BCH, obwohl sich Adelsried gegen die Niederlage stemmte. – Zuschauer 80. (bsc)

l SV Gablingen– VfL Westendorf 5:0 (3:0). Über das gesamte Spiel waren die Hausherren läuferisch wie spielerisch überlegen. Daniel Grmoja (4.) und Robert Auner (6.) sorgten für eine schnelle 2:0-Führung. Mit dem Halbzeitpfiff baute Tobias Thoma diese noch auf 3:0 aus. Nach dem Wechsel war weiter der SV Gablingen am Drücker. So reihten sich Daniel Adolph (54.) und Stefan Winter (80.) in die Torschützenliste ein. – Zuschauer 80. – Reserve 2:2. (svg)

lSV Wörleschwang – TSV Meitingen II 0:3 (0:1). Die Zuschauer sahen ein überzeugendes Gästeteam, einen souveränen Schiedsrichter Bentele und ein chancenloses Heimteam. Meitingen wirkte über die ganze Spielzeit körperlich fitter und agiler. Die spielerische Überlegenheit nutzten Manuel Krupka (43.), Maximilian Klinger ( 71.) und Matthias Gherda (90.) zum hoch verdienten Sieg. – Zuschauer50. (awl)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Gersthofen_Handball0017.tif
Handball

Am Ende wurde es schmerzhaft

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden