Newsticker
Bayern hält an FFP2-Maskenpflicht fest - auch für Schüler im Unterricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Lokalsport
  4. Tischtennis: Langweid bleibt in der zweiten Liga

Tischtennis
18.04.2020

Langweid bleibt in der zweiten Liga

Der TTC Langweid kann nach dem Saisonabbruch in der 2. Bundesliga bleiben. Wenn Körperkontakt noch erlaubt wäre, könnten sich Cennet Durgun, Vitaljia Venckute, Loan Lee und Nathaly Paredes (von links) noch gemeinsam freuen. „Tischtennis ist eine Corona-Sportart. Hier kann der Mindestabstand gewahrt werden.“
Foto: Marcus Merk

Zwar wurde die Saison wegen der Corona-Krise abrupt abgebrochen, doch die eigentlich abgestiegenen TTC-Frauen können trotzdem in der 2. Bundesliga verbleiben. Wie die SpVgg Westheim davon profitiert

Während in anderen Sportarten noch längst nicht feststeht, wie aufgrund der Corona-Epidemie die Saison zu Ende gespielt beziehungsweise gestartet (Tennis) wird, haben der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) sowie der Bayerische Tischtennis-Verband (BTTV) Fakten geschaffen: Danach wird der Stand zum Zeitpunkt der Aussetzung der Spielzeit – konkret der 13. März – als Abschlusstabelle gewertet. Die in diesen Abschlusstabellen auf den Auf- und Abstiegsplätzen befindlichen Mannschaften steigen entweder auf oder ab. Hinsichtlich der Relegation konnten die Landesverbände selbstständige Lösungen treffen. Im Bereich des BTTV wurde beschlossen, dass alle Relegationsplatzinhaber in der jeweiligen Liga verbleiben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.