Newsticker
Spahn will Priorisierung für AstraZeneca sofort aufheben
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Augsburg: Maibäume & Co.: Wie steht es um die Feste in den Augsburger Stadtteilen?

Augsburg
21.04.2021

Maibäume & Co.: Wie steht es um die Feste in den Augsburger Stadtteilen?

So war es vor Corona: Nach dem bunten Umzug durch Göggingen waren die Plätze vor dem Hallenbad schnell belegt.
Foto: Peter Fastl (Archivbild)

Plus In den Augsburger Stadtteilen stünden jetzt eigentlich Maibaumfeste an. Wegen Corona bleibt davon nicht viel übrig. Welche Pläne die Vereine haben.

Ist der Mai erst gekommen, wird sich zeigen, welche Blüten Corona dann treibt. Sicher ist laut Horst Hinterbrandner, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Vereine und Organisationen (Arge) im Augsburger Stadtteil Lechhausen, dass nach mehrjähriger Bauzeit wieder ein Maibaum aufgestellt werden soll. Zumindest habe man bereits die Zusage für einen Baum aus den städtischen Forsten bekommen, dessen Transport jetzt organisiert werden müsse. Aber obwohl der Platz vor dem Grünen Kranz an der Tramhaltestelle Schlössle nun "bespielbar" wäre, muss das traditionelle Maibaumfest erneut ausfallen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren