Newsticker
Ukraine fordert Lieferung von Raketenwerfern mit hoher Reichweite
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Wie der Abgeordnete Linus Förster aufflog

Augsburg
01.02.2017

Wie der Abgeordnete Linus Förster aufflog

Linus Förster inszenierte sich als Politiker gerne etwas anders. Hier auf einem Wahlplakat von 2013 als Musiker.
Foto: Silvio Wyszengrad, Archiv

Vor eineinhalb Monaten wurde der Ex-Chef der Schwaben-SPD wegen Sexualdelikten verhaftet. Wie das Verfahren gegen ihn ins Rollen kam, ist eine ungewöhnliche Geschichte.

Vor wenigen Monaten hat der frühere Augsburger SPD-Abgeordnete Linus Förster noch Beifall im Landtag bekommen, zumindest von der Opposition. Heute erhält Förster Applaus von Mithäftlingen im Gefängnis von Gablingen (Landkreis Augsburg). An Wochenenden singt er bei Gottesdiensten und spielt dazu Gitarre. Den anderen gefällt es sehr gut, berichtet ein Gefangener.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

02.02.2017

Da steckt mehr dahinter, abere es ist eine typische Hexenjagd mit Vorverurteilung. Die Preisfrage aber bleibt, wer steckt dahinter? Fakt ist, es gibt keine Hexen, aber böse Weiber.

Permalink
02.02.2017

Das ist doch ein interessanter Hintergrundbericht. Bei einem CSU-Abgeordneten würde sicher genauso berichtet (Siehe die ganze Story um den Schüttel-Schorsch) Darin gleich Wahlkampferöffnung und CSU Unterstützung zu sehen ist weit hergeholt, viel zu früh und passt nur weil das Feindbild mancher Schreiber stimmen muß.

Permalink
01.02.2017

BILD-Niveau-Journalisus lässt grüssen.

Permalink
01.02.2017

Niveauloser Journalismus, schlecht recherchiert. Der AA und Hr. Sabinsky-Wolf rate ich mal den Pressekodex (Publizist. Grundsaetze) durchzulesen. Da heisst es schon im ersten Punkt: "Wahrhaftigkeit und Wahrung der Menschenwuerde". Schliesse mich dem Kommentar von Hr Wolfgang an.

Permalink
01.02.2017

Aber, aber Herr Sabinsky-Wolf; ist doch noch ein wenig früh für die Wahlkampferöffnung.

Was soll denn das Geschichterl - einzige Neuigkeit, Linus Fürster spielt sonntags für die Mitgefangenen zum Gottesdienst auf - zum jetzigen Zeitpunkt?

Machen Sie sich jetzt schon in vorauseilendem Gehorsam zum Affen der CSU-Granden?

Permalink