Newsticker
Russische Flugabwehr schießt angeblich Drohnen über der Krim ab
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Debatte: Die Augsburger Maximilianstraße ist ein Schatz – und ein Problemfall

Debatte
14.08.2021

Die Augsburger Maximilianstraße ist ein Schatz – und ein Problemfall

Die Maximilianstraße ist wohl Augsburgs schönster Straßenzug – aber auch einer, der viele Probleme macht.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Augsburgs schönster Straßenzug ist ein kunsthistorischer Schatz, wird aber auch zu Tode geliebt. Um das Dilemma zu lösen, gäbe es viele Möglichkeiten.

Immer noch? Oder schon wieder? Die Augsburger Maximilianstraße (ich nenne sie hier mal der Kürze halber die M.) ist seit Jahrzehnten ein Problemfall. Nein, stimmt natürlich nicht: sie ist seit Jahrhunderten ein wunderschöner Straßenzug, eine Stadtachse, die Nord und Süd mit den schönsten Baukunstwerken verbindet, ein städtebaulicher Glücksfall, der Augsburg weithin berühmt gemacht hat. Und trotzdem: Seit mehr als 30 Jahren (vermutlich sogar länger) stellt sich immer wieder das Problem der Übernutzung, der falschen Nutzung, der Gefährdung dieser Straßenzugs, heißt es immer wieder "Die M. geht kaputt", werden Kommunalpolitiker immer wieder dringend zur Rettung der M. aufgerufen. Man kann es so sehen: Die M. ist ein Problemfall, gerade weil sie so schön ist. Das haben zentrale, bedeutsame und schöne Stadträume so an sich: Alle wollen sie nutzen und wollen da rein, und dann wird so eine Straßen schon mal zu Tode geliebt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.