Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Sommerserie: Kultur vor Ort: Neues aus der Wundertüte Pfersee

Sommerserie
19.08.2020

Kultur vor Ort: Neues aus der Wundertüte Pfersee

Wegen Corona sitzen Kulturschaffende gerade zwischen allen Stühlen. In Pfersee ha ben sie daraus eine Kunstaktion gemacht. Blick in die Ausstellung "Kulturstühle".
Foto: Michael Schreiner

Ein Kaufhauschef katalogisiert Wirtshäuser, eine Schule freut sich über eine neue Leseecke und eine Klasse trifft sich zufällig: An unseren mobilen Schreibtischen geht es zum dritten Mal rund.

Unter unserem Zeltdach, das im Schatten von Herz Jesu von Windböen durchgerüttelt wird, aber standfest bleibt, herrscht an diesem dritten Dienstag eine bewegte Atmosphäre irgendwo zwischen Seminarstunde, Klassentreffen, Vortragsreihe und Stammtischrunde. Graue Wolken ziehen auf und verschwinden wieder, Sonne folgt auf Regennieseln, die Kirchturmuhr schlägt, die Trambahnlinie 3 bimmelt, Leute kommen und gehen – die meisten aber bleiben volle zwei Stunden und teilen Erzählungen, Bilder, Papiere, Namen und Anschauungen an unseren mobilen Schreibtischen. So wie Professor Hans Frei, Heimatkundler und ehemaliger Museumsmann, der mit einem ganzen Konvolut von Unterlagen aufwartet und aus dem Visitationsbericht eines österreichischen Obristen zitiert, der 1750 Pfersee erkundete, damals vorderösterreichisches Territorium. „Schlechter Feldbau, gute Wiesen, gute Viehzucht.“ Die Pferseer, schreibt der Besucher, der „108 Feuerstätten“ im Dorf zählt, gingen mit Butter und Käse auf den Markt in Augsburg und brächten ihre Waren dort „wohl an.“ Nicht ohne Verblüffung – und Hans Frei hat sichtlich Freude an dieser Passage – vermerkt der Obrist in seinem Bericht, dass Pferdsee Mitte des 18. Jahrhunderts „fünf Zapfwirte und drei Braustätten“ beherbergt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.