Newsticker

Konjunkturpaket: Familien erhalten Geld wohl in drei Raten
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Neue Corona-Regeln: Was in Bayern jetzt geht und was nicht

Leserfragen

10.05.2020

Neue Corona-Regeln: Was in Bayern jetzt geht und was nicht

Schwimmbäder bleiben wegen des Coronavirus in Bayern auch nach den neuesten Lockerungen geschlossen.
Bild: Christian Charisius, dpa

In Bayern gelten nun neue Regeln in der Corona-Krise. Was bedeutet das konkret? Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Leser.

Das Leben in Bayern wird für die Bevölkerung durch die neuesten Lockerungen der Staatsregierung nach Wochen wieder etwas normaler. Doch zahlreiche Leser haben sehr konkrete Fragen, was zur Bekämpfung der Corona-Pandemie weiterhin verboten bleibt und was bald erlaubt ist. Diese drehen sich um Familientreffen an Muttertag, die Ausübung des eigenen Sports und vieles mehr. Hier gibt es Antworten.

Sind Familientreffen und die Einreise nach Deutschland am Muttertag erlaubt?

Das Treffen einer Kontaktperson, die nicht im eigenen Haushalt lebt, sowie von Kindern, Geschwistern, Eltern und Großeltern ist seit 6. Mai gestattet. Das gilt sowohl daheim als auch im Freien. Wann immer möglich, soll auch dabei Abstand gehalten werden, speziell zu besonders gefährdeten Personen. Das Treffen von Senioren zum Muttertag ist den Kindern und Enkeln also erlaubt. Im Sinne des Verantwortungsbewusstseins empfiehlt sich aber eine Distanz von 1,5 Metern.

Um Besuche am Muttertag zu ermöglichen, sind auch die strengen Regeln an den Grenzen für einen Tag etwas gelockert worden. Der Besuch der eigenen, in Deutschland lebenden Mutter, werde an diesem Sonntag, 10. Mai, als "triftiger Einreisegrund anerkannt", so die Bundespolizei. Was sonst noch am Muttertag in Corona-Zeiten erlaubt ist und was nicht.

Welche Treffen sind noch gestattet? Dürfen Schwiegerkinder mit zum Familienbesuch?

Seit dem 8. Mai dürfen sich in Bayern wieder Angehörige zweier Haushalte treffen. Sie können beispielsweise gemeinsam Grillen oder Kaffee trinken. Da Familienbesuche schnell zu Großveranstaltungen werden, wenn die Kinder mit ihren jeweiligen Partnern zu den Eltern oder Großeltern fahren, stellt sich die Frage: Dürfen die Partner mitkommen zu ihren Schwiegereltern (in spe)? Strenggenommen träfen sich in so einem Fall dann gegebenenfalls auch drei Haushalte. Was ist bei Familienbesuchen rechtlich legal? Und was ist sinnvoll?

Diese Fragen gingen vor wenigen Tagen im Radiosender Bayern 1 an Ministerpräsident Markus Söder und Staatskanzleichef Florian Herrmann. Legal ist, wenn sich die direkten Verwandten: Eltern, Großeltern, Kinder, Enkel und Geschwister treffen. Verschwägerte seien hier, rechtlich gesehen, ausgenommen, so Herrmann. Man müsse sich bei Familienbesuchen mit Schwiegerkindern daher gut überlegen: "Ist das wirklich sinnvoll?" Söder und Herrmann appellieren an die Vernunft und schlagen als Lösung aufeinanderfolgende, stufenweise Besuche vor.

Wann öffnen Freizeitparks, Tierparks, Fitnesstudios, Schwimmbäder, Fahrschulen, Musikschulen, Museen, Kinos, Theater und Kosmetikstudios wieder?

Kosmetikstudios dürfen zum 11. Mai wieder öffnen. Gleiches gilt, unter Auflagen, für Fahrschulen und Musikschulen. Letztere dürfen nur Einzelunterricht anbieten.

Freizeitparks bleiben bis zum 30. Mai geschlossen. Der Allgäu Skyline Park hat sich bereits zur Wiedereröffnung geäußert. Thermen, Freibäder und Fitnessstudios sind ebenfalls bis mindestens Juni dicht. Auch für Kinos und Theater steht noch kein Eröffnungstermin fest.

Tierparks und botanische Gärten können mit Auflagen wie Abstandsregeln ihre Außenanlagen ab 11. Mai  wieder für Besucher öffnen. Gastronomie und Streichelzoo sind von der Genehmigung ausgenommen. So läuft der Neustart in Zoo und Botanischem Garten in Augsburg. Dasselbe gilt auch für einige kulturelle Einrichtungen: Mit Auflagen wie der 20-Quadratmeter-Regel dürfen Bibliotheken, Museen, Galerien, Ausstellungen und Gedenkstätten wieder öffnen.

Corona-Lockerungen im Sport: Was ist mit Tennis, Fußball oder Reitsport?

Erlaubt ist ab dem 11. Mai kontaktfreier Individualsport. Dazu zählen unter anderem Tennis, Golf oder Reitsport. Der Abstand von 1,5 Metern ist dabei einzuhalten. Wie am Freitag bekannt wurde, dürfen zudem auch Sportvereine in Bayern wieder Sport anbieten. Wichtigste Maßgaben: unter freiem Himmel und mit Abstand. Das betrifft beispielsweise Fußballspieler und Leichtathleten. Für andere Sportarten sollen Konzepte folgen.

Kann ich wieder mit Freunden im Lokal Schafkopf spielen?

Das hängt davon ab, ob die Wirtschaft als Speiselokal eingestuft wird. Diese dürfen ab dem 25. Mai wieder öffnen. Handelt es sich aber um eine Kneipe oder Bar, geht das nicht. Für diese Betriebe gibt es bislang keine Perspektive zur Wiedereröffnung. Unabhängig davon gilt, dass sich maximal Personen aus zwei Haushalten treffen dürfen.

Macht jetzt auch Ikea wieder auf?

Nach der Aufhebung der Beschränkung von Ladenflächen auf maximal 800 Quadratmeter dürften alle Ikea-Filialen ab dem 11. Mai wieder öffnen - auch die Filiale in Augsburg. In Nordrhein-Westfalen geschah dies bereits am 22. April, in Ulm am 4. Mai.

Darf man wieder Motorradfahren?

Ja. Motorradtouren sind schon jetzt wieder möglich. Dazu ist auch kein triftiger Grund nötig. Das gab Bayerns Innenminister Joachim Herrmann bekannt. Das Distanzgebot sei jedoch zu wahren.

 

Wer muss wann eine Maske tragen?

Es bleibt grundsätzlich bei der Maskenpflicht in Läden sowie im Öffentlichen Nahverkehr. Spezielle Regelungen gibt es für Schulen, Kitas und Gaststätten. Schüler sind während des Unterrichts von der Maskenpflicht befreit. Mitarbeiter in Kindertagesstätten sind nur in bestimmten Situationen wie dem Wickeln zum Tragen einer Maske angehalten. Besuchen Bürger ein Restaurant, sollen sie ihre Maske beim Betreten und Verlassen des Lokals sowie bei Toilettengängen aufsetzen.

Sind Besuche von Familienmitgliedern aus anderen Bundesländern zulässig?

Da die allgemeine Ausgangsbeschränkung in Bayern nun aufgehoben ist, seien Reisen von und in andere Bundesländer wieder möglich, sagt ein Sprecher des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Zu den einzelnen Besuchsregelungen in den anderen Bundesländern könne sich das Ministerium allerdings nicht äußern.

Alle aktuellen Meldungen zur Corona-Krise lesen Sie hier bei uns im News-Blog.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

07.05.2020

Das Wichtigste wird leider verschwiegen: "Kita-Kinder können bald in den Biergarten"
(Quelle: SPON)

Permalink
07.05.2020

Aber hoffentlich nur bis 1800 Uhr. :-)
Egal: Der Artikel ist sicherlich wenn er zu Papier gebracht und veröffentlicht wurde bereits überholt. Änderungen des geltenden Regulariums erfolgen ja im Sekundentakt.

Permalink
06.05.2020

Was mich an diesem Artikel oben etwas verwundert, sind die folgenden Passagen.

"Spezielle Regelungen gibt es für Schulen, Kitas und Gaststätten. Schüler sind während des Unterrichts von der Maskenpflicht befreit."
Diese Passage suggeriert, dass man in Gaststätten KEINE Maske tragen muss.

Im Gegensatz dazu steht aber diese Aussage, 2 Sätze später.
"Besuchen Bürger ein Restaurant, sollen sie ihre Maske beim Betreten und Verlassen des Lokals sowie bei Toilettengängen aufsetzen."

Diese wiederum sage aus dass ich beom Betreten eines Lokales/einer Gaststätte eine Maske aufsetzen muss, wenn ich noch keine trage.

Kann mich einmal jemand diesbezüglich aufklären?

Permalink
06.05.2020


"Besuchen Bürger ein Restaurant, sollen sie ihre Maske beim Betreten und Verlassen des Lokals sowie bei Toilettengängen aufsetzen."

Kann eigentlich nur so gemeint sein: Wenn man eine Gaststätte betritt, soll man eine Maske aufhaben ggf. anlegen. Dann begibt man sich zu seinem Tisch, dort darf man diese vermutlich ablegen, sonst machte der Lokalbesuch wenig Sinn. Muss man auf die Toilette, soll man wieder Mund- und Nasenschutz anlegen bis man wieder zum Tisch zurückkehrt und ebenso beim Verlassen des Restaurants bis man wieder auf der Straße ist.

Permalink
06.05.2020

Maja S. hat's perfekt verstanden!

Permalink
06.05.2020

Essen und Trinken mit Maske wäre wohl auch etwas schwierig

Permalink
07.04.2020

So langsam wird es aber echt komisch! "Abgefahrene Reifen dürfen gewechselt werden...." (kfz-betrieb.vogel.de - 01.04.2020, Autor: Doris Pfaff)
Gerade jetzt, wo es täglich wärmer wird und kaum noch Minusgrade zu erwarten sind, könnte man im Ernstfall (unverschuldeter Unfall) auf dem Schaden am eigenen Fahrzeug - zumindest teilweise - sitzenbleiben! Es gilt laut Klausel im Versicherungsvertrag: DER WITTERUNG ANGEPASSTE REIFEN!!! Somit wäre die Versicherung fein raus oder man ist vollkaskoversichert (dann steigt eben nur der Beitrag entsprechend).
Was ist, wenn ich nun mit dem Motorrad zur Arbeit fahre??? Das wäre erlaubt (systemrelevanter Beruf). Ob ich heil bzw. in einem Stück ankomme, hängt einzig von meinem fahrerischen Können ab! Das ist aber mit einem PKW nicht anders!
Ebenso weltfremd finde ich die Aussage, dass eine Beule im Blech (nach einem Unfall) nicht gleich repariert werden darf! Wer entscheidet das im Einzelfall?? Was, wenn doch mehr beschädigt wurde, was nicht sofort aufgefallen ist???? Einfach weiterfahren, egal ob die Karre dabei aus der Spur gerät und am Baum endet????
Mindestens 90% der Autofahrer sind nicht in der Lage beurteilen zu können, ab wann ein PKW nicht mehr fahrtüchtig bzw. verkehrssicher ist!
Man liest in Zeitungen oft viel Blödsinn! Z.B.: "Dass in der Krise deutlich mehr Menschen als sonst zu Wagenheber und Drehmomentschlüssel greifen, um die Reifen selbst zu wechseln, erwartet Lowin nicht." SCHWÄBISCHE, 01.04.2020 (ich hoffe das war kein Aprilscherz)!
Nur mal so, wer es fertig bringt mit Wagenheber und Drehmomentschlüssel REIFEN zu wechseln, kann mit dieser Nummer in jeder Fernsehshow auftreten!
Ich selbst schraube seit vielen Jahren selbst, aber ich kann nur RÄDER wechseln, um REIFEN zu wechseln fehlen mir die dazu nötigen Maschinen! Wer für das Verfassen solcher Artikel Geld bekommt, sollte den Unterschied zwischen RAD und REIFEN kennen!

Ich brauche kein Pseudonym, ich stehe zu dem, was ich schreibe!
Peter Geffe

Permalink
06.05.2020

In welchemZusammanhang zu dem oben stehen Artikel bezieht sich denn dieser Kommentar.

Reifenwechsel, auch durch eine Fachwerkstatt sind doch bereits seit Mitte April wieder gestattet.

Sorry.
Aber diesen Kommenatr muss man nicht verstehen, oder?

Permalink
06.05.2020

Herrjeh, was haben denn Sie für Sorgen, Peter?

Permalink
04.04.2020

Eine 'Spritztour' ist per Definition eine Ausfahrt ohne triftigen Grund, damit nicht erlaubt und die Formulierung, die Polizei 'appelliert an die Vernunft' der reine Hohn, in Anbetracht dessen, wie sie andernorts verfährt, wenn sich die Möglichkeit ergibt, die Verordnung nach 'pflichtgemäßem Ermessen' auszulegen.

Permalink
06.05.2020

Man darf jetzt wieder ohne triftigen Grund, z.B. Motorradfahren oder auch das Haus verlassen. Seit heute nur noch Kontakbeschränkung, nicht mehr Ausgangsbeschränkung.

Permalink
07.05.2020

Eine Spritztour dient der Entspannung und sollte so behandelt werden wie die Fahrt in den Urlaub

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren