Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Bayern
  3. Corona-Durchseuchung der Kinder in Schule: Was ist dran?

Bildung
11.02.2022

Hohe Inzidenz und Präsenzunterricht: Das Gerücht von der Schul-Durchseuchung

Bayerns Kultusminister Michael Piazolo unterhielt sich in München mit Schülerinnen und Schülern der Marieluise-Fleißer-Realschule über ihre Erfahrungen in der Pandemie.
Foto: Sven Hoppe, dpa

Plus Unter Kindern und Jugendlichen klettern die Corona-Inzidenzen in Rekordhöhen. Trotzdem bleiben die Schulen offen. Manche vermuten dahinter eine umstrittene Strategie.

Kürzlich hat Stefanie Fuß eine ganze Klasse nach Hause geschickt. Mehr als 50 Prozent der Schülerinnen und Schüler waren corona-positiv, daher durfte sie als Rektorin der Grund- und Mittelschule Harburg Distanzunterricht anordnen. Mitte der Woche saßen 32 von rund 300 Schülern der Einrichtung im Kreis Donau-Ries in Quarantäne – über zehn Prozent.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

12.02.2022

Alles, was ich in der Augsburger Allgemeinen von Kinderärzten bisher zur Situation von Kindern und Jugendlichen gelesen habe, ging in die Richtung : Schulen offen lassen, als Eltern und Lehrkräfte Ruhe vermitteln, psychische Folgen durch Distanzlernen und Sorgen sind bd statistisch schlimmer als iädie Folgen von Covid, Kinder sind in der Zeit des Homeschoolings im Schnitt dicker, unglücklicher, einsamer geworden. Ich bin nicht immer mit unserer Regierung einverstanden, aber hier finde ich es sehr gut, dass sie auf die Wissenschaft hört und auch durch Forderungen von Lehrerverbänden und den Vorwurf, rein wirtschaftliche Interessen zu verfolgen, bisher nicht eingeknickt ist. Ich freue mich, dass es Schulleiter gibt, die es schaffen, die Lage an ihrer Schule gut zu handeln und ihre Spielräume dabei zu nutzen. Das verdient große Anerkennung!

Permalink
10.02.2022

Orginalton meines Sohnes zu seiner Situation in einer staatlichen Realschule in Augsburg auf meine Frage wie es bei ihm läuft. " Ich frere mir jeden Tag den A....ab und verrecke unter der Maske" .Ausserdem bekommt er in Fall einer Isolation/Krankheit/Quaratäne keinen Lehrstoff von der Schule zuverfügung gestellt.Super, so zwei Jahre nach Beginn von Corona. Seine Mama denkt: Warum haben wir ihn nich in Maria Ward angemeldet?! Die können Schule!

Permalink