Newsticker
Koalitionsverhandlungen von SPD, FDP und Grünen sollen Donnerstagnachmittag starten
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Dillingen/Donau-Ries: Brand in Dillinger Tiefgarage: Aussage der Ex-Freundin dreht Prozess

Dillingen/Donau-Ries
24.09.2021

Brand in Dillinger Tiefgarage: Aussage der Ex-Freundin dreht Prozess

Drei Autos brannten in einer Dillinger Tiefgarage in der Großen Allee (hier im Bild) aus, nur wenige Tage, nach einem ersten Tiefgaragenbrand in der Kapuzinerstraße. Die Polizei schloss aufgrund eines zweiten Überwachungsvideos einen Zusammenhang aus und verfolgte eine andere Spur.
Foto: Berthold Veh (Archiv)

Plus 2017 brennen in einer Dillinger Tiefgarage drei Autos aus. Ein Donau-Rieser soll der Täter sein. Doch vor Gericht bringt die Aussage der Ex-Freundin zwei Wendungen.

Es sind beunruhigende Bilder, die im Sitzungssaal des Amtsgerichtes in Dillingen zu sehen sind. Es ist das Überwachungsvideo einer Tiefgarage: Im Vordergrund stehen Mülltonnen aufgereiht, dahinter parken Autos. Schließlich schiebt sich eine Gestalt ins Blickfeld, zunächst sieht es so aus, als würde sie nur zwischen den Fahrzeugen hindurchgehen. Vors Gesicht hält sie sich einen Regenschirm, sodass die Kamera nur einen kurzen Augenblick den Hinterkopf aufzeichnet. Dann wird die Garage plötzlich von einem hellen Licht erleuchtet. Es wirkt, als habe ein Blitz eingeschlagen. Der erste Wagen geht in Flammen auf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.