Newsticker
USA unterstützen Aussetzung von Patenten für Corona-Impfstoffe
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Interview: Erzabt aus Dillingen im Interview: „Die Macht der Kirche bröckelt weg“

Interview
02.04.2021

Erzabt aus Dillingen im Interview: „Die Macht der Kirche bröckelt weg“

Blick auf die Erzabtei St. Ottilien. Der dortige Erzabt stammt aus Dillingen.

Plus Benediktiner-Erzabt Wolfgang Öxler spricht über drängende Themen wie den Missbrauchsskandal, die Sexualmoral und die Rolle der Frauen in der katholischen Kirche. Der Dillinger verrät, was ihm trotz allem Mut macht.

In Dillingen geboren, in Schretzheim aufgewachsen: Erzabt Wolfgang Öxler hat immer noch starke Bindungen in den Landkreis. Hier lebte und arbeitete der heute 63-Jährige vier Jahre im Benediktinerkolleg, absolvierte eine Erzieherausbildung an der Fachakademie für Sozialpädagogik, spielte mit der Band „Nightworkers“ auf Tanzveranstaltungen in der Region. Er trat mit 22 Jahren ins Kloster ein und feierte 1988 in Schretzheim seine Primiz. Der Chef der Benediktinerabtei St. Ottilien erlebt Kirche und Welt in dieser Corona-Pandemie in einem großen Umbruch. Wir sprachen mit dem Seelsorger und Buchautor vor Ostern auch über das, was ihm Mut macht.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren