Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Dillingen)
  3. Junge Männer werden bei Unfall schwer verletzt

Polizei

17.04.2015

Junge Männer werden bei Unfall schwer verletzt

Fünf Feuerwehren waren in der Nacht im Einsatz

Zwei Rettungshubschrauber waren in Blindheim im Einsatz. B16 war stundenlang gesperrt

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochabend bei Blindheim ereignet. Die B16 war danach stundenlang gesperrt.

Ein 18-jähriger Autofahrer aus dem Raum Dillingen war um 21 Uhr in Blindheim auf der Bahnhofstraße in Richtung B16 unterwegs. Er wollte dann nach bisher vorliegenden Zeugenaussagen die Kreuzung zur B16 geradeaus überqueren. Dabei übersah er einen auf der B 16 in Richtung Donauwörth fahrenden Sattelzug und wurde von diesem seitlich erfasst. Bei dem Aufprall zogen sich der 18-Jährige und sein 15-jähriger Beifahrer nach Angaben der Polizei schwere und lebensgefährliche Verletzungen zu.

Beide kamen mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Augsburg und München-Schwabing. Der 57-jährige Fahrer des Sattelzuges erlitt bei dem Unfall einen Schock. An den beiden Fahrzeugen entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von etwa 53000 Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wird ein Unfallgutachter hinzugezogen. Neben den Rettungskräften waren die umliegenden Feuerwehren aus Blindheim, Höchstädt, Erlingshofen, Tapfheim und Donaumünster mit rund 70 Mann im Einsatz vor Ort. Die B16 musste während der Unfallaufnahme bis gegen gestern Früh um 1 Uhr gesperrt und eine örtliche Umleitung eingerichtet werden. (dz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren