Newsticker

Söder warnt vor einer Lockerung der Corona-Regeln über Silvester

Landkreis Dillingen

16.11.2018

So cool sind Bäume

Die Wirtschaftsjunioren Dillingen haben Bäume am östlichen Ortseingang in Lauingen gepflanzt: (von links) Manfred Herian (Kreisfachberater), Tobias Singer, Holger Drösemeier, Michael Winter, Christian Eisenbart, David Singer, Bürgermeisterin Katja Müller, Simon Schaller und Christian Wiedemann.
Bild: Karl Aumiller

Die Dillinger Wirtschaftsjunioren pflanzen Bäume. Einer erklärt den volkswirtschaftlichen Wert eines Baumes pro Jahr

Die Wirtschaftsjunioren (WJ) des Landkreises Dillingen haben sich für ihren gemeinnützigen Tag 2018 eine Baumpflanzaktion ausgedacht. Der Vorsitzende Tobias Singer sagt: „Es war mein Ziel, mit unserer Arbeitsleistung vor Ort etwas zu schaffen, von dem möglichst viele profitieren und das wirklich nachhaltig ist.“

Natürlich wurde es nicht irgendein Baum

Mit der Stadt Lauingen habe man einen Projektpartner gefunden, der von der Idee sofort begeistert gewesen sei und innerhalb kürzester Zeit eine Grünfläche mit rund 300 Quadratmetern an der ehemaligen B16 zur Verfügung gestellt hat. Finanzielle Unterstützung für die Aktion kam von den Wirtschaftsjunioren Bayern und der Allianz-Vertretung Stöckle in Wertingen. Ebenso wichtig war laut Pressemitteilung die fachliche Expertise von Manfred Herian, Kreisfachberater beim Landratsamt: Aufgrund des Standortes und des anspruchsvollen Stadtklimas riet er zu Säulenhainbuchen.

Eine Infotafel verrät, was Bäume leisten

Beim Pflanztermin gab es tatkräftige Unterstützung von der Baumschule Bunk und Lauingens neuer Bürgermeisterin Katja Müller, die sich sogleich für eine Fortsetzung aussprach: „Sie sind selbstverständlich kommendes Jahr wieder herzlich willkommen.“ Direkt bei den Bäumen wird am angrenzenden Fahrradweg eine große Info-Tafel aufgestellt. „Die wenigsten kennen die beeindruckenden Leistungen eines Baums, der einen volkswirtschaftlichen Wert von 660 Euro pro Jahr hat. Wir möchten auf die Bedeutung jedes einzelnen Baums hinweisen und dieses Wissen verbreiten, schließlich ist Bildung eines unserer fünf Kernthemen“, erläutert der WJ-Vorsitzende Singer. Für alle Helfer gab es die „Gute Schokolade“ von der weltweiten Baumpflanzaktion „Plant-for-the-planet“. Pro fünf Tafeln wird ein weiterer Baum gepflanzt. Die Initiative wurde 2007 von einem neunjährigen Schüler in Deutschland ins Leben gerufen, der endlich aktiv werden wollte. Mittlerweile wurden dadurch weltweit über 15 Milliarden Bäume gepflanzt und der damals Neunjährige ist ebenfalls ein Wirtschaftsjunior. Für die Wirtschaftsjunioren Dillingen und ihren Vorsitzenden Singer war die Aktion in Lauingen laut Pressemitteilung ein voller Erfolg: „Für die Menschen vor Ort gibt es saubere Luft, weil ein ausgewachsener Baum jährlich etwa fünf Kilogramm Schadstoffe herausfiltert.“

In Deutschland beschäftige der Sektor „Holz und Forst“ mit 1,1 Millionen Erwerbstätigen mehr Menschen als die Automobilindustrie, betont Singer. „Und weltweit gesehen trägt jeder Baum dazu bei, der Erderwärmung entgegenzuwirken, der vermutlich größten Herausforderung unserer Zeit.“ (pm)

Lesen Sie dazu auch:

Kreis Dillingen Gutes, frisches Holz gesucht

Höchstädt: Der Duft der Douglasie und der Klimawandel

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren