Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Donauwörth)
  3. Brand in Auchsesheim: Polizei glaubt, die Ursache zu kennen

Donauwörth-Auchsesheim

11.02.2021

Brand in Auchsesheim: Polizei glaubt, die Ursache zu kennen

Nach den Löscharbeiten wurde das Ausmaß der Zerstörungen an einem Wohnhaus in Auchsesheim sichtbar.
Bild: Wolfgang  Widemann

Plus Nach dem Brand eines Hauses in Auchsesheim ist die Polizei bei der Ursachenforschung weitergekommen. Die Ermittler sind sich nun „ziemlich sicher".

Die Polizei glaubt die Ursache für den Brand eines Wohnhauses am Dienstag in Auchsesheim zu kennen. Laut Michael Lechner, Chef der Kripo Dillingen, ist man sich diesbezüglich nun "ziemlich sicher".

Laut Lechner ergaben die Ermittlungen, dass eine vorsätzliche Brandstiftung „definitiv auszuschließen“ sei. Nach den Untersuchungen vor Ort sei „ziemlich sicher“, dass ein technischer Defekt der Auslöser war. Bekanntlich brach das Feuer im Bereich der Garage aus, genauer gesagt dürfte es an dem Auto, das dort stand, oder an einer Kühlanlage, die sich in der Garage befand, passiert sein.

Brand in Auchsesheim: Auch das Landeskriminalamt war involviert

In die Nachforschungen war auch das Landeskriminalamt einbezogen. Bei dem Brand entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von bis zu 300.000 Euro. Die Löscharbeiten gestalteten sich für die rund 80 Feuerwehrleute aufwendig und zogen sich lange hin. Erstes Problem war laut Stadtbrandinspektor Alexander Zobel, dass sich auf dem Haus ein Strom-Dachständer befindet mit Leitungen von zwei Seiten. Die Einsatzkräfte hätten erst richtig Wasser auf das Dach spritzen können, nachdem die Lechwerke den Strom abgeschaltet hatten: „Erst dann sind wir so richtig hingekommen.“

In einer Siedlung in Auchsesheim ist in einer Garage Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen auf das ganze Gebäude über.
20 Bilder
Bildergalerie: Wohnhausbrand in Auchsesheim
Bild: Wolfgang Widemann

Ziel der Feuerwehr sei es gewesen, das Gebäude so weit wie möglich zu retten. Dies habe man „relativ gut in den Griff bekommen“, bilanziert Zobel. Trupps mit schwerem Atemschutz seien von innen gegen die Flammen vorgegangen. Über zwei Drehleitern habe man von außen das Dach aufgebrochen und die Brandnester abgelöscht.

Nach Brand in Auchsesheim: Feuerwehr baut Notdach auf

Mit dem eigentlichen Löschen des Feuers war der Einsatz aber noch lange nicht beendet. Als es dunkel wurde, rückte die Freiwillige Feuerwehr Monheim an. Ihr Auftrag: das Haus mit einem Notdach ausstatten.

Mit viel Aufwand hat das von einem Feuer betroffene Wohnhaus in Auchsesheim ein Notdach erhalten.
30 Bilder
Die Feuerwehr als Dachdecker: Spektakuläre Bilder zum Wohnungsbrand in Auchsesheim
Bild: Wolfgang Widemann

Die Monheimer verfügen seit November 2020 über die entsprechende Ausrüstung, berichtete Kommandant Tobias Ferber. Genauer gesagt handelt es sich um drei jeweils 16 mal 18 Meter große Spezialplanen, welche die Bayerische Versicherungskammer für den Donau-Ries-Kreis zur Verfügung stellte.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren