Newsticker
Russland besetzt offenbar Stadt Sjewjerodonezk vollständig
  1. Startseite
  2. Donauwörth
  3. Erziehung: Ein Waldkindergarten für Rain?

Erziehung
17.01.2015

Ein Waldkindergarten für Rain?

Martin Heilingbrunner vom BRK-Kreisverband Nordschwaben und Kerstin Henke (2. von links), Vorsitzende des Donauwörther Waldkindergartens, hielten im voll besetzten Versammlungsraum von Rains evangelischer Kirche Referate zum Thema Waldkindergarten. Silvia Chwalka (rechts) und Annika Rumohr hatten die Referenten, Eltern und Mitglieder des Stadtrats eingeladen.
Foto: Manfred Arloth

Zwei Erzieherinnen setzen sich für einen Waldkindergarten in Rain ein. Nun haben sie ihr Konzept vorgestellt.

Die Erzieherinnen Silvia Chwalka und Annika Rumohr bemühen sich seit etwa einem Jahr um die Gründung eines Waldkindergartens. Sie hospitierten bei den Waldkindergärten in Donauwörth, Nördlingen, Meitingen und Schrobenhausen, stellten eine Info-Mappe zusammen, die sie im Rainer Rathaus abgaben, und wandten sich auch schon an mögliche interessierte Eltern aus Rain und Umgebung. Freudig überrascht waren sie, als sie bei einem ersten Informationsabend im Versammlungsraum der evangelischen Kirche rund 20 interessierte Eltern begrüßen konnten. Auch einige Kommunalpolitiker hörten den Referaten von Kerstin Henke, Vorsitzende des Donauwörther Waldkindergartens, und Martin Heilingbrunner vom BRK-Kreisverband Nordschwaben – diese Institution ist Träger des Waldkindergartens Nördlingen – mit großer Aufmerksamkeit zu.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.