Fußball

27.03.2018

TSV Bäumenheim vor dem Umbruch

Copy%20of%204892.tif
2 Bilder
Derzeit trainiert noch Axel Bumberger den TSV Bäumenheim, doch nur interimsmäßig. Ein Nachfolger muss nun bis zum Sommer gefunden werden.
Bild: Izsó

Der Bäumenheimer Fußball-Abteilungsleiter tritt zurück, manche sprechen von Intrigen. Neben einem Nachfolger wird auch nach einem Trainer gesucht. Flotzheim steht vor harten Wochen.

Monheim-Flotzheim „Eigentlich haben wir alles richtig gemacht.“ Jens Meckert, Trainer der SG Flotzheim/Fünfstetten in der Kreisklasse Nord I, war auch einen Tag nach der 1:2-Niederlage im Verfolgerduell beim TSV Harburg etwas ratlos. Seine Schützlinge hätten ein sehr gutes Spiel gezeigt, sich „am Ende aber leider nicht belohnt“. Statt selbst eine der Großchancen zum 2:0 zu nutzen, kassierten Meckerts Jungs („Sie haben mir am Ende schon leidgetan“) in den Schlussminuten noch zwei Treffer und blieben auch beim zweiten Punktspiel des Jahres ohne Zähler. Vor zwei Wochen hatte man bereits das Nachholspiel bei Niederhofen/Ehingen 1:2 verloren. „Jetzt sind wir natürlich erst mal weg von den vorderen Plätzen“, meint Meckert mit Blick auf die Tabelle. Dort liegt die SG weiter auf Rang sechs, allerdings ist der Rückstand nach oben angewachsen.

Mit dem Doppelspieltag am Osterwochenende beginnen nun anstrengende Wochen für den Kreisliga-Absteiger. Da die SG erst 14 Spiele bestritten hat, stehen im April mehrere Nachholpartien an. „Das wird an die Substanz gehen“, weiß Meckert, „da kann man auch im Training nicht allzu viel arbeiten.“ Es gehe in den Übungseinheiten der kommenden Wochen mehr darum, die Sache „locker anzugehen“ und die „Belastungen rauszulaufen“. Eine Erfolgsserie zu starten, um noch einmal ganz oben anzuklopfen, wird durch die zusätzlichen Anstrengungen nicht einfacher. Vor allem, da über Ostern wieder zwei schwere Auswärtsspiele im Ries anstehen – und in der Fremde konnte die SG bisher erst zwei Siege einfahren. „Ich weiß nicht wieso, aber auswärts bekommen wir in dieser Saison die Füße nicht auf dem Platz“, meint Meckert dazu. Der Trainer hadert aber nicht: „Die Situation ist nun mal so und wir werden sie annehmen.“

Bäumenheim Die Fußballabteilung des TSV Bäumenheim steht vor einem Umbruch. Insider sprechen von Intrigen, die Niklas Bumberger bewogen haben sollen, vom Amt des Abteilungsleiters zurückzutreten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Soweit will Vorsitzender Achim Frank nicht gehen. Er führt an, dass sich Bumberger auch beruflich verändern wolle und dadurch kaum mehr Zeit gehabt hätte, um sich die Belange in der Fußballabteilung zu kümmern. Im Moment obliegt dies seinem Stellvertreter Armin Rudlof. Demnächst, so Achim Frank, würden Neuwahlen anberaumt.

Derweil hat sich die Mannschaft in der Kreisliga zum Neustart nach der Winterpause beim 3:3 im Lokalderby gegen den SV Eggelstetten in guter Verfassung präsentiert. Urgestein Axel Bumberger, der Vater des bisherigen Abteilungsleiters Niklas Bumberger, hatte das Training im Herbst übernommen. Er sieht sich nach dem Weggang von Trainer Gökhan Bairacy aber nur als Übergangslösung. „Wir suchen intensiv für die neue Saison einen Nachfolger“, sagt der Vorsitzende. Dies sei zu einem so späten Zeitpunkt nicht einfach, „aber es laufen bereits Gespräche“.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Beck_und_Gr%c3%b6bl.tif
Laufsport

Im Windschatten des Weltrekordlers

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden