1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Mammutprojekt B300 biegt auf Zielgerade ein

Dasing

11.10.2017

Mammutprojekt B300 biegt auf Zielgerade ein

Das nächste Teilstück des B300 Ausbaus bei zwischen Aichach und Dasing ist nun eröffnet worden. Noch bis Herbst 2018 werden die Baumaßnahmen an der Bundesstraße gehen.
Bild: Sebastian Richly

Der Verkehr rollt jetzt bei Gallenbach auch in Richtung Dasing auf einer neuen Fahrbahn.

Kaum war das nächste Teilstück der B300 zwischen Aichach und Dasing am Mittwoch gegen 11 Uhr freigegeben, rollte auch schon der dichte Verkehr über den frisch verlegten Asphalt. Mit der Fertigstellung des Abschnitts hat die Bundesstraße nun vom Gallenbacher Berg bis hin zur Deponie in jede Richtung jeweils zwei Fahrbahnen.

Alle vier Spuren sind aber noch nicht befahrbar. In Richtung Aichach geht es laut Christoph Eichstaedt vom Staatlichen Bauamt Augsburg erst in rund drei bis vier Wochen zweispurig voran. „Es fallen noch verschiedene Arbeiten rund um den Mittelstreifen an.“ Neben dem neuen circa 2,5 Kilometer langen Teilstück der B300 wurde auch die Anschlussstelle Gallenbach auf Oberneuler Seite fertiggestellt. Die bisher ausgewiesene Umleitung zum interkommunalen Gewerbegebiet ist deshalb hinfällig. Über die Eröffnung des nächsten Teilstücks des insgesamt 28 Millionen Euro teuren Projekts freute sich Aichachs Bürgermeister Klaus Habermann: „Wir haben wieder eine Etappe geschafft. Nach der Bahnunterführung ist das der nächste Schritt. Es war nicht einfach, aber aufgrund der Verkehrsentwicklung absolut notwendig.“ 2004 waren auf der jetzt alten B300 täglich rund 25000 Fahrzeuge unterwegs. Laut einem Gutachten werden es künftig nunmehr 1300 sein. Die ehemalige Bundesstraße wurde zurückgebaut und dient künftig als Verbindungsstraße zum interkommunalen Gewerbegebiet, was in Oberneul auf wenig Begeisterung stößt (wir berichteten). Laut Klaus Habermann gibt es eine weitere Möglichkeit, eine Anbindung zum interkommunalen Gewerbegebiet herzustellen. Am Ausbauende östlich der B300, also auf Gallenbacher Seite, wurde ein Kreisverkehr errichtet, der eine spätere Anbindung ermöglicht: „Diese Option haben wir uns offengelassen, aber noch ist nichts geplant. Derzeit fehlen uns auch die Grundstücke.“

Der Plan für den B-300-Ausbau steht dagegen. Bis September 2018 soll auch das finale, rund einen Kilometer lange Teilstück bis zur Western-City fertig werden. Im letzten Bauabschnitt werden circa 15000 Quadratmeter Asphalt eingebaut.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
FA.jpg
Voting

Wer wird Sportler des Monats Oktober?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden