Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Friedberg)
  3. Lokalsport
  4. Futsal: Friedberg sorgt für eine Überraschung

Futsal
20.12.2015

Friedberg sorgt für eine Überraschung

Der TSV Friedberg (weiße Trikots, von links Haci Ay, Valentin Enderle und Kevin Gutia, hier im Spiel gegen den TSV Dasing) löste überraschend als ungeschlagener Gruppensieger das Ticket zur Endrunde der Landkreismeisterschaft.
Foto: Kleist

Kreisligist wird bei der Landkreisvorrunde Gruppensieger. Mering scheidet aus

Damit konnte nun im Vorfeld der zweiten Vorrunde zur Landkreismeisterschaft der Aktiven nicht unbedingt gerechnet werden. Der TSV Friedberg holte sich am gestrigen Sonntag in der Aichacher Vierfachhalle die Fahrkarte zur Endrunde am kommenden Sonntag in Dasing – und das als Gruppensieger. Das Team des Trainerduos Gutia/Reisinger stand schon nach drei Spielen als Gruppenerster fest. 2:1 gegen den Landesligisten Mering, 1:0 gegen Dasing und 2:1 gegen Ecknach lauteten die ersten drei Ergebnisse, das 4:1 im letzten Spiel gegen die Sportfreunde war nur Makulatur. Neben dem TSV 1862 schaffte auch Dasing den Sprung in die Endrunde, dagegen schied der hoch gehandelte Landesligist SV Mering völlig überraschend aus. In der anderen Gruppe qualifizierte sich der Kissinger SC trotz einer 1:2-Niederlage gegen Alsmoos-Petersdorf für die Endrunde. Der KSC hatte dafür seine anderen drei Spiele gewonnen. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.