Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"

Volleyball

27.11.2019

Mit zwei Siegen in die Pause

Damen II des TSV Friedberg in der Bezirksliga auf Erfolgskurs

Für den letzten Spieltag der Bezirksliga vor der Weihnachtspause hatte sich die zweite Damenmannschaft des TSV Friedberg zum Ziel gesetzt, ihre bisher starke Leistung weiter fortzusetzen.

Im ersten Spiel trat der TSV Friedberg gegen Gastgeber SC Altenmünster an. Durch starke Aufschläge und eine souveräne Abwehrleistung gewannen die Damen aus Friedberg den ersten Satz klar mit 25:14. Durch viele Aufschlagfehler und wenig Durchsetzungskraft im Angriff ging der zweite Satz mit 20:25 verloren. Nachdem sich die Friedbergerinn wieder gefangen hatten, holten sie sich die Durchgänge drei und vier mit 25:21 und 25:14 und somit das Match mit 3:1.

Gegen die SpVgg Auerbach sollte ein klarer Sieg errungen werden. Mit einem 25:10 im ersten Satz schien dies auch in greifbarer Nähe. Jedoch ließ die Leistung auch diesmal im zweiten Satz nach. Der TSV drehte die Partie mit einer starken Mannschaftsleistung und gewann die nächsten Sätze mit 25:23 und 25:20. Die Friedbergerinnen gehen also mit zwei Siegen als Tabellenführer in die Weihnachtspause. Der nächste Spieltag findet am 25. Januar 2020 gegen Inchenhofen und Friedberg III statt.

Friedberg Benzing, Bergmeier, Failer, Groha, Heinzl, Kellner, Michler, Peter, Rehwaldt, Steinherr, Weber

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren