Newsticker
"Infektionsgeschehen aggressiver als gedacht": Karl Lauterbach rechnet mit weitergehenden Einschränkungen
  1. Startseite
  2. Günzburg
  3. Unwetter: Land unter in Günzburg

Unwetter
30.05.2016

Land unter in Günzburg

Über dem Landkreis Günzburg brauten sich am späten Sonntagnachmittag gewaltige schwarze Wolken zusammen. Ein imposantes Foto gelang GZ-Leser Gabor Metzger, dem sich dieses Schauspiel über Konzenberg bot.
Foto: Gabor Metzger

Am Tag nach den sintflutartigen Regenfällen ziehen Einsatzkräfte ein Fazit. Warum der Landkreis Günzburg noch relativ glimpflich davon gekommen ist.

Dunkle Wolken zogen am späten Sonntagnachmittag drohend am Himmel auf. Und sie brachten die vorausgesagten Gewitter mit Starkregen und teilweise sogar Hagel mit. Das Resultat: unzählige überschwemmte Keller. Allein die Feuerwehr Günzburg war nach 18 Uhr im Dauereinsatz, hauptsächlich in der Unterstadt. Insgesamt kam die Region aber noch „glimpflich“ davon, wie es Kreisbrandrat Robert Spiller ausdrückte. Während die Feuerwehr im Landkreis Günzburg etwa 40 bis 50 Mal ausrückte, traf es den Kreis Neu-Ulm mit 200 Einsätzen deutlich heftiger.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.