1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Zuschüsse für Kirchen und ein Rathaus

Denkmalpflege

06.11.2019

Zuschüsse für Kirchen und ein Rathaus

Landkreis unterstützt vier Projekte in der Region

Vier Baumaßnahmen zur Denkmalpflege werden vom Landkreis bezuschusst. Gefördert werden kirchliche Projekte in Breitenthal, Deisenhausen und Thannhausen sowie die Generalsanierung des historischen Rathauses in Burtenbach. Die Mitglieder des Schul-, Kultur- und Sportausschusses haben die Zuschüsse einstimmig gebilligt. Knapp 227000 Euro haben die Bau- und Sanierungsarbeiten in Breitenthal gekostet. Die marode Friedhofsmauer rund um die katholische Pfarrkirche Heilig Kreuz musste ersetzt werden, für eine alte Kreuzigungsgruppe ist eine neue Kapelle gebaut worden. Saniert wurde schließlich der Ölberg. Der Landkreis gibt einen Zuschuss von 7000 Euro.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

An der katholischen Pfarrkirche St. Stephan in Deisenhausen waren Instandsetzungsarbeiten an der Empore, am Dachstuhl und an der Sakristei notwendig. Die Kosten beliefen sich auf rund 77200 Euro. Der Landkreis gibt einen Zuschuss in Höhe von 3000 Euro.

Mehr als 3,4 Millionen Euro hat die Generalsanierung des historischen Rathauses in Burtenbach gekostet. Der Landkreis beteiligt sich mit 8000 Euro an einigen kleineren denkmalpflegerischen Maßnahmen. Ein dritter und letzter Zuschuss des Landkreises in Höhe von 5000 Euro wurde schließlich für die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Thannhausen bewilligt.

Für rund 730000 Euro wurden der Dachstuhl und die Außenfassade erneuert. 2017 und 2018 hatte der Landkreis Günzburg bereits insgesamt 20000 Euro an Fördermitteln vergeben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren