Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Günzburg)
  3. Zwei Freunde, ein Motiv

Ausstellung

10.02.2015

Zwei Freunde, ein Motiv

Gerhard Haltmayer und Hubert Fritz: zwei Freunde, ein Motiv, zwei Interpretationen. Die beiden Künstler stellen derzeit im Therapiezentrum Burgau aus.
Bild: Adlassnig

Gerhard Haltmayer und Hubert Fritz in Burgau

Freunde und Farbe präsentiert das Therapiezentrum Burgau. Zwei Monate lang können Besucher im Foyer, der Cafeteria und dem Treppenhaus auf Entdeckungsreise gehen. Die beiden Freunde und begeisterten Hobbymaler Gerhard Haltmayer und Hubert Fritz, beide Reisensburger, zeigen in knapp 70 Aquarellen vor allem Landschaften, Blumen und Bäume. Es ist nicht das erste Mal, dass Haltmayer und Fritz im Therapiezentrum ausstellen. Auch in Roggenburg, Gundremmingen, und Günzburg waren ihre Bilder zu sehen. Beide haben sich ganz auf die Aquarellmalerei konzentriert, haben zahlreiche Kurse besucht und sind heute Mitglied der Gruppe „Montagsmaler“ mit der Dozentin Christina Schneider.

In ihrer Einführung erklärten die beiden Malerfreunde, weshalb sie alle die Jahre – Haltmayer begann schon in der Jugend zu malen, Fritz, kam 1992 zur künstlerischen Betätigung – der Wasserfarbe treu geblieben sind: Es sind die leuchtenden Farben, die Helligkeit und Transparenz, die von der Komposition des Bildes, seiner Struktur und der Farbwahl unterstrichen wird. Das Spiel mit verschiedenen Papierqualitäten, das ganz unterschiedliche Ergebnisse ermöglicht, unerwartete Effekte, die den Maler überraschen, beglücken, aber auch enttäuschen können, faszinieren die beiden.

In der Ausstellung im Therapiezentrum zeigen Fritz und Haltmayer zahlreiche Bilder, die sie im Kurs geschaffen haben. Dort wird ein Thema vorgegeben und jeder malt seine Sicht auf die Dinge. Nun haben sie ihre Werke häufig gegenüber gestellt und ermöglichen dem Betrachter so einen spannenden Vergleich der Arbeiten.

Haltmayer erweist sich als der stärker im Konkreten bleibende, der Konturen und Strukturen deutlicher umsetzt, während Fritz in seinen Bildern meist Farbe und Licht betont, Objekte zwar noch immer klar erkennbar lässt, sie aber stärker abstrahiert. Leuchtende Farben, die enorme Tiefenwirkung erzeugen, lieben beide gleichermaßen. Doch sie haben oft einen unterschiedlichen Blick auf das gleiche Modell: Während Haltmayer den Reisensburger Wald mit dem Blick des davor Stehenden wiedergibt, nimmt Fritz eine ungewöhnliche Position ein: er schaut aus der Zwergenperspektive in die Baumriesen. Gerhard Haltmayer sieht in seinen Blumen Kunstwerke voller faszinierender Details, Hubert Fritz erkennt in ihnen dynamische Farbwelten.

Zur Vernissage, zu der zahllose Freunde, Bekannte und Malerkollegen gekommen waren, gab es als Dankeschön für den Gastgeber ein Bild der Künstler und für die Besucher anspruchsvolle Musik von Richard und Daniela Denk, die die Gäste auf ihrem Weg durch die „Galerie“ begleitete und bei der Bildbetrachtung inspirierte.

„Freunde und Farbe“ mit Aquarellen von Hubert Fritz und Gerhard Haltmayer ist noch bis 6. April im Therapiezentrum Burgau zu sehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren