Newsticker
Lösung im Streit um den Fraktionsvorsitz? Union könnte Brinkhaus für halbes Jahr wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Kommentar: Achtung vor Gerüchten, Fake News und Co. im Landkreis Neu-Ulm

Achtung vor Gerüchten, Fake News und Co. im Landkreis Neu-Ulm

Franziska Wolfinger
Kommentar Von Franziska Wolfinger
21.08.2020

Plus Zwei aktuelle Beispiele aus der Region zeigen, wie schnell sich Gerüchte im Netz und offline verbreiten und wie schnell das gefährlich werden könnte.

Die Gerüchteküche brodelt. Das ist nichts Neues, das hat sie immer schon getan. Doch anders als noch vor 15 Jahren verbreiten sich Gerüchte, ob sie stimmen oder nicht, rasend schnell im Internet via Facebook, WhatsApp und anderen sozialen Netzwerken.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.