Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Illertissen)
  3. Prozess: Raubüberfall auf Uhrenhändler: Nach fünf Monaten fällt ein Urteil

Prozess
25.01.2020

Raubüberfall auf Uhrenhändler: Nach fünf Monaten fällt ein Urteil

Zu Beginn waren fünf Männer angeklagt, zuletzt nur noch einer. Trotz mancher Unstimmigkeiten sieht es das Gericht als erwiesen an, dass er an der Tat in Vöhringen beteiligt war

Dieser Fall hatte alles, was ein gutes Drehbuch braucht: Überfall, Verrat, Rache, ein Gefängnisausbruch, Folter, eine Waffe, die nicht mehr auffindbar war, ein dubioses Treffen an einer Tankstelle und letztlich ein Prozess, der sich schier endlos in die Länge zog. Am 16. Verhandlungstag ist nun endlich ein Urteil gefallen: Während Staatsanwalt Thomas Hörmann zwei Stunden lang erklärte, warum der Angeklagte wegen schweren gemeinschaftlichen Raubs auf einen Illerberger Uhrenhändler ins Gefängnis muss, brauchte Verteidigerin Iris Passek drei Stunden für ihre Erläuterungen, warum der Angeklagte freigesprochen werden sollte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.