Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landkreis Landsberg: Stadelbrände: Was den mutmaßlichen Tätern vorgeworfen wird

Landkreis Landsberg
31.01.2020

Stadelbrände: Was den mutmaßlichen Tätern vorgeworfen wird

Zwölf Brände werden zur Serie gezählt, die von Mitte Dezember bis Mitte Januar im Landkreis Landsberg gewütet hat. Dieses Foto stammt vom Brand einer Feldscheune bei Reichling am zweiten Weihnachtsfeiertag.
Foto: Julian Leitenstorfer

Plus Die mutmaßlichen Brandstifter aus dem Landkreis Landsberg sitzen in Untersuchungshaft. Was die Staatsanwaltschaft sagt und wie man im Heimatort von einem der beiden Männer reagiert.

Es war die wohl größte Brandserie, die den Landkreis Landsberg je erschüttert hat. In der Zeit von 13. Dezember bis 17. Januar brannte es in der Region zwölf Mal – in den meisten der Fälle wurden Feldscheunen angezündet. Die mutmaßlichen Täter – zwei 24 und 25 Jahre alte Männer aus dem Landkreis – sitzen derzeit in Untersuchungshaft. So ist der aktuelle Stand der Ermittlungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.