1. Startseite
  2. Lokales (Mindelheim)
  3. Lokalsport
  4. Der Bann bei Türkiyemspor Mindelheim ist gebrochen

Fußball, Kreisklasse Allgäu 1

08.09.2019

Der Bann bei Türkiyemspor Mindelheim ist gebrochen

Wenig zu klagen hatte Türkiyemspor Mindelheim um Ömer Sariyildiz (links): Gegen Bedernau gelang ein 3:1-Heimsieg.
Bild: Andreas Lenuweit

Aufsteiger Türkiyemspor Mindelheim feiert den ersten Saisonsieg - und das in einem farbenfrohen Spiel.

Jubel in Mindelheim: Aufsteiger Türkiyemspor Mindelheim feiert den ersten Saisonsieg. Dagegen gab es für Loppenhausen und Dirlewang bittere Niederlagen.

Ottobeuren 2 – Schöneberg 1:1

Tore 1:0 Nassim Cherif (60.), 1:1 Christoph Lachenmayer (90.)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Gelb-Rot Philipp Gietl (58., Ottobeuren 2) wegen Unsportlichkeit

Schiedsrichter Gerhard Simon

Zuschauer 50

Ein gutes Spiel der Heimelf wurde am Ende nicht mit dem ersten Sieg belohnt. Trotz Unterzahl war die Heimelf die bessere Mannschaft, musste aber in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen.

Türk. Mindelh. – Bedernau 3:1

Tore 1:0 Tayfun Salkut (17.), 1:1 Christian Landsperger (34., FE), 2:1 Onour Mamout Oglou (62., FE), 3:1 Tayfun Salkurt (90.)

Rot Roman Haggenmüller (77., Bedernau)

Gelb-Rot Oglou Ali Mamout (66., Türkiyemspor), Sven Hafenmayer (88., Bedernau)

Zuschauer 50

Schiedsrichter Tobias Jehle

Im vierten Spiel war es soweit: Aufsteiger Türkiyemspor Mindelheim feierte seinen ersten Saisonsieg. Tayfun Salkut steuerte beim 3:1-Erfolg gegen den SV Bedernau zwei Tore bei. Zwischenzeitlich war der Sieg jedoch gefährdet, als Mamout nach gut einer Stunde vom Platz flog. Doch da sich Bedernau in der Folge ebenfalls selber schwächte, war der Vorteil der Überzahl schnell dahin.

Boos – Loppenhausen 4:0

Tore 1:0 Andreas Notz (5.), 2:0 Stefan Bräutigam (12.), 3:0, 4:0 Marco Gröner (19., 41.)

Zuschauer 65

Schiedsrichter Dennis Taubert

Mit einem furiosen Auftakt zeigte das Heimteam, dass es etwas gut zu machen gab. In regelmäßigem Abstand erzielte Boos die hohe, aber durchaus verdiente Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte hatte Boos einige Torchancen, konnte davon aber keine nutzen. Am Ende ein verdienter und wichtiger Heimsieg.

Dirlewang – Memmingerberg 1:3

Tore 0:1, 0:2 Dennis Baum (32., 42.), 0:3 Michael Schulz (49.), 1:3 Thorsten Foster (80.)

Zuschauer 50

Schiedsrichter Burhan Secgin

In der ersten Viertelstunde sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, dann kam Memmingerberg immer besser in die Partie. Nachdem Dirlewangs Keeper Immerz die erste Gästechance noch parieren konnte, war er bei einem Freistoß von Baum machtlos (32.). Derselbe Spieler erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0. Das 0:3 unmittelbar nach dem Seitenwechsel entschied die Partie. Immerz bewahrte sein Team vor einer höheren Niederlage, Fosters Treffer zum 1:3-Endstand war nur kosmetischer Natur.

Die weiteren Spiele im Stenogramm:

Egg 2 – Markt Rettenbach 1:0

Tor 1:0 Christoph Kees (15.)

Zuschauer 100

Schiedsrichter Franz Langenmaier

Dickenreishausen – Lachen 1:3

Tore 0:1, 0:2 Marco Mendler (16., 52.), 1:2 Andreas Hasel (85.), 1:3 Dominik Grimm (89.)

Zuschauer 105

Schiedsrichter Adrian Dobler

Sontheim – Steinheim 3:4

Tore 0:1 Erdi Savas (12.), 0:2 Timo Eisenmann (24.), 1:2 Simon Löffler (31.), 1:3 Erdi Savas (56.), 2:3 Simon Löffler (66.), 3:3 Christian Scheck (84.), 3:4 Timo Eisenmann (90.)

Zuschauer 80

Schiedsrichter Thomas Utz

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren