Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Demo fürs Klima: Fridays for Future bildet Menschenkette

Ulm/Neu-Ulm

22.01.2021

Demo fürs Klima: Fridays for Future bildet Menschenkette

Die Menschenkette reichte vom Ulmer Marktplatz bis zum Neu-Ulmer Petrusplatz.
Foto: Alexander Kaya

Plus Mit Abstand wird sie länger: Aktivisten von Fridays for Future haben eine Menschenkette von Ulm nach Neu-Ulm gebildet. Was hinter der Aktion steckt.

Weil der Klimaschutz angesichts der omnipräsenten Corona-Pandemie aus Sicht der Ulmer Klimaaktivisten von Fridays for Future zu kurz kommt, setzten sie am Freitag ein Zeichen. In Form einer Menschenkette, die die Städte Ulm und Neu-Ulm verbinden soll.

Damit aus dieser keine „Ansteckungs-Kette“ wird, wurden die Teilnehmer aufgefordert, sich nicht an Händen zu halten. Klare Markierungen gab es auch und Maskenpflicht sowieso.

Weil der Klimaschutz angesichts der omnipräsenten Corona-Pandemie aus Sicht der Ulmer Klimaaktivisten von Fridays for Future zu kurz kommt, setzten sie am Freitag ein Zeichen. In Form einer Menschenkette, die die Städte Ulm und Neu-Ulm verbinden soll.
20 Bilder
Fridays for Future - Menschenkette für das Klima
Foto: Alexander Kaya

Die Kette sollte 550 Meter lang sein und Neu-Ulm mit Ulm verbinden. Endpunkte der Kette, die über die Herdbrücke führt, sind der Ulmer Rathausplatz (wo Fridays for Future auch sein Klima-Protestcamp aufgebaut hatte) sowie der Petrusplatz in Neu-Ulm. Für eine „geschlossene“ Kette kalkulierten die Veranstalter mit rund 200 Menschen.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren