Newsticker
USA halten an Corona-Einreisesperre für Europäer fest
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Kriminalität: Falsche Verwandte erbeutet 80000 Euro von Senioren

Kriminalität
31.08.2018

Falsche Verwandte erbeutet 80000 Euro von Senioren

Am Telefon werden immer wieder alte Menschen abgezockt. Diesmal traf es Rentner in Senden und Illertissen. Die Beute ist beträchtlich: zusammen 80000 Euro.
Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Betrüger haben in Illertissen und Senden per Telefon fette Beute gemacht. Sie arbeiteten wohl mit fiesen Tricks. Die Neu-Ulmer Kripo ermittelt. Wo sitzen die Hintermänner?

Gutgläubige Bürger haben einer Fremden in Illertissen und Senden am Dienstag Tausende Euro übergeben. Die Frau gab sich als Verwandte und als Bekannte in einer Notlage aus – und das dank mit psychologischer Tricks offenbar recht überzeugend. Die auserkorenen Opfer glaubten ihr und händigten insgesamt 80000 Euro aus. Die Kriminalpolizei ermittelt. Doch es wird nicht leicht, zu den Hintermännern zu gelangen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.