1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Auto landet zwischen Karlshuld und Lichtenau im Graben

Neuburg-Schrobenhausen

15.06.2018

Auto landet zwischen Karlshuld und Lichtenau im Graben

Der Fahrer des silbernen Ford hat beim Überholen nicht gesehen, dass die Fahrerin des roten BMW nach links abbog.
Bild: Xaver Habermeier

Ein Königsmooser kollidiert Freitagfrüh beim Überholen mit einer Autofahrerin. Staatsstraße muss über zwei Stunden gesperrt werden.

Ein Königsmooser wollte mehrere Fahrzeuge überholen und ist dabei mit einer Autofahrerin kollidiert, die in diesem Moment links abbog – so lässt sich der Unfall zusammenfassen, der sich Freitag früh gegen 6 Uhr zwischen dem Karlshulder Ortsteil Neuschwetzingen und Lichtenau ereignet hat. Beide Autofahrer wurden bei den Unfall verletzt.

Die Polizei schildert den Unfallhergang so: Der 44-jährige Mann fuhr mit seinem Ford als drittes Auto hinter einem Lastwagen und wollte wohl in einem Zug die Fahrzeugkolonne überholen, als in diesem Moment eine 38 Jahre alte BMW-Fahrerin aus Königsmoos nach links abbog. Der Ford rammte den BMW von hinten, der dadurch in eine Brückenmauer geschoben wurde und schließlich im Graben landete. Beide Autofahrer, die jeweils alleine unterwegs waren, wurden dabei nach Polizeiangaben leicht bis mittelschwer verletzt.

Die Staatsstraße war daraufhin rund zweieinhalb Stunden gesperrt, Feuerwehr und Gemeindearbeiter aus Weichering kümmerten sich um die Straßenreinigung. Nach ersten Einschätzungen hat das Auto, das im Graben gelandet ist, kein Öl verloren, sodass mit keiner Gewässerverschmutzung zu rechnen ist.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
OHSNTiefgarage2.JPG
Oberhausen

Hier entsteht Oberhausens erste Tiefgarage

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen