Newsticker

Corona-Krise: 650.000 Betriebe haben bereits Kurzarbeit angemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Ingolstadt: Die Ergebnisse zur OB-Stichwahl und Kommunalwahl 2020

Bürgermeister-Wahlergebnisse

29.03.2020

Ingolstadt: Die Ergebnisse zur OB-Stichwahl und Kommunalwahl 2020

Aktuelle Ergebnisse der Kommunalwahl und Stichwahl 2020 in Ingolstadt: Die Wahlergebnisse zur OB- und Stadtrat-Wahl finden Sie in diesem Artikel.
Bild: Oliver Dietze, dpa (Symbol)

Die Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 in Ingolstadt zur Stadtrat- und Bürgermeister-Wahl finden Sie hier - genau wie das Wahlergebnis zur OB-Stichwahl.

In Ingolstadt ging es am 15. März um die OB- und Stadtrat-Wahl. Die Ergebnisse zur Kommunalwahl 2020 in Bayern finden Sie in diesem Artikel. Am 29. März folgte die Oberbürgermeister-Stichwahl. Auch dieses Wahlergebnis bekommen Sie hier.

Ergebnis der OB-Stichwahl 2020 in Ingolstadt: Aktuelle Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 zum Oberbürgermeister

Bei der Kommunalwahl 2020 in Ingolstadt gab es bei der OB-Wahl am 15. März ein knappes Ergebnis: Der amtierende Oberbürgermeister Christian Lösel (CSU) kam auf 33,7 Prozent, Herausforderer Christian Scharpf (SPD) holte dasselbe Wahlergebnis. Die anderen sieben Oberbürgermeister-Kandidaten schnitten deutlich schlechter ab. Auf Platz drei war Petra Kleine (Grüne) mit 9,3 Prozent gelandet.

Damit gingen Christian Lösel und Christian Scharpf am 29. März in die Stichwahl. Das ist das Ergebnis:

Wer muss in Bayern überhaupt in die Stichwahl? Wer Bürgermeister werden möchte, benötigt ein Wahlergebnis von mehr als 50 Prozent. Hatte das bei der Kommunalwahl kein Kandidat einer Stadt oder Gemeinde erreicht, gingen die beiden Bewerber mit den besten Ergebnissen am 29. März in die Stichwahl.

Wahlergebnisse der Kommunalwahl 2020 in Ingolstadt: Stadtratswahl und Bürgermeisterwahl

Das waren die Ergebnisse bei der Kommunalwahl am 15. März bei der Stadtrat- und Oberbürgermeister-Wahl:

Hier finden Sie unsere wichtigsten Artikel zur Kommunalwahl 2020 in Bayern. (sge)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren