Regionalkonferenz

31.07.2012

Krumwiede gewählt

Agnes Krumwiede

Grüne soll in den Bundestag

Ingolstadt Bei der Regionalkonferenz der Grünen aus Eichstätt, Neuburg/Donau und Ingolstadt ist die Bundestagsabgeordnete Agnes Krumwiede als Direktkandidatin der Grünen für die Bundestagswahl 2013 (Wahlkreis 217) gewählt worden. Sie war die einzige Bewerberin. 29 Teilnehmer gab es auf der Versammlung. Krumwiede erhielt 78 Prozent der Stimmen. Vor der Wahl hatte sie ihre bisherige Arbeit in der laufenden Legislaturperiode und ihre Ziele für einen weiteren Verbleib im Deutschen Bundestag vorgestellt. Krumwiede sagte: „Ich freue mich sehr über euer großes Vertrauen und ich freue mich auf den Wahlkampf im nächsten Jahr mit euch“. Sie wolle sich im Falle einer Wiederwahl mit „ganzer Kraft“ für grüne Ziele, Werte und ihren Schwerpunkt, die Kulturpolitik einsetzen. Der Kreisverband Ingolstadt „freut sich sehr über die erneute Chance, eine Grüne aus Ingolstadt in die Hauptstadt schicken zu können“, hieß es in einer Mitteilung. Man drücke Krumwiede bei der kommenden bayerischen Listenaufstellungsversammlung und der Bundestagswahl die Daumen. (nr)

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren