1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Mofafahrer will abbiegen - Autofahrerin übersieht das

Neuburg/Wagenhofen

18.09.2019

Mofafahrer will abbiegen - Autofahrerin übersieht das

Mit diesem Mofa war der 17-jährige unterwegs.
Bild: Manfred Rinke

Zu einem Unfall kam es am Mittwochmorgen auf der Staatsstraße 2035 zwischen Wagenhofen und Neuburg. Ein 17-Jähriger Mofafahrer wurde dabei schwer verletzt.

So schwer verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Ingolstadt geflogen werden musste, wurde am Mittwochmorgen bei einem Unfall ein 17 Jahre alter Mofafahrer aus Ehekirchen. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße 2035 zwischen Wagenhofen und Neuburg.

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann auf seinem Zweirad Richtung Neuburg unterwegs und wollte bei der Abfahrt nach Ballersdorf links abbiegen. Das übersah laut Polizeiangaben eine nachfolgende Autofahrerin. Die 64-Jährige aus Rohrenfels fuhr auf das Mofa auf. Bei dem Unfall erlitt der 17-Jährige schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Weil sich der Unfall im morgendlichen Berufsverkehr ereignete, kam es zu leichten Behinderungen. Doch weil die Polizei zügig handelte und den Verkehr schnell über Ballersdorf, Hardt und den Radweg entlang der Bundesstraße umleitete, kam es zu keinen größeren Stauungen. Die Straßenmeisterei kümmerte sich derweil um die Bergungsarbeiten.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren