1. Startseite
  2. Lokales (Neuburg)
  3. Lokalsport
  4. SV Ludwigsmoos jubelt im Derby

A-Klasse Neuburg

26.10.2015

SV Ludwigsmoos jubelt im Derby

Große Freude: Stefan Schönacher (Nummer neun) hat soeben das entscheidende 2:0 für den SV Ludwigsmoos gegen die TSG Untermaxfeld II erzielt.
Bild: Xaver Habermeier

2:0-Erfolg gegen die TSG Untermaxfeld II. Hinter dem FC Illdorf bildet sich ein enges Feld

Für die größte Überraschung an diesem Spieltag sorgte die DJK Brunnen, die sich gegen Aufstiegskandidat SV Bertoldsheim mit 1:0 durchsetzen konnte. Durch den Sieg gibt die DJK die rote Laterne an die zweite Auswahl des TSV Pöttmes ab, die beim FC Türkenelf Schrobenhausen nicht über ein 1:1 hinauskam. Für klare Verhältnisse an der Tabellenspitze sorgt weiterhin der FC Illdorf, der nun schon zwölf Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten Steingriff hat. (makol)

Steingriff – Langenmosen 0:3

Bereits in der 17. Minute ging Langenmosen in Führung. Nachdem die Abwehr des Gastgebers den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte, vollendete Aaron Kneiling aus kurzer Distanz. Zehn Minuten später verpasste es der SV Steingriff den Ausgleichstreffer zu erzielen. Nach schöner Hereingabe von Coach Sven Hübner schoss Veysel Sentürk aus sechs Metern den Ball aber genau in die Arme von DJK-Keeper Michael Wintermayr. Zwar hatte Steingriff mehr Spielanteile, jedoch geriet die DJK-Abwehr nur einmal in Gefahr. In der 75. Minute spielte Franz Rottenfußer im Strafraum den Ball in die Gasse, Benni Sauer schob diesen am Gästekeeper vorbei doch Thomas Maier kratzte den Ball von der Torlinie. Drei Minuten später dann die Entscheidung in diesem Match. Mit einem Heber aus 16 Metern erzielte Tobias Grillmeier das 0:2. In der Nachspielzeit (90.+4) bekamen die Gäste dann praktisch mit dem Schlusspfiff noch einen Foulelfmeter zugesprochen, den Thomas Thurnhofer zum 0:3-Endstand verwandelte. (svs)

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Ludwigsmoos – Untermaxf. 2:0

Nachdem die erste Viertelstunde nichts nennenswertes passierte, vergab Sascha Bissinger in Minute 16 eine gute Möglichkeit zum Führungstreffer für die Gäste. Nur zwei Zeigerumdrehungen später schoss Daniel Seefried nach schöner Einzelleistung dass 1:0 für den SVL. In der 60. Minute erhöhte Stefan Schönacher nach Vorlage von Daniel Kraus mit einem sehenswerten Volleyschuss aus 16 Metern zum 2:0. Fünf Minuten später hätte Florian Kreitmeier verkürzen können, jedoch strich der Ball knapp am Pfosten vorbei. (svl)

Holzheim – Weichering 4:0

Holzheim bestimmte von Beginn an die Partie, tat sich aber schwer, gefährliche Akzente vor Weicherings Tor zu setzen. Weichering versuchte zwar, sich Chancen herauszuspielen, kam aber gegen die sicher stehende Defensive der Gastgeber nicht zum Zug. Mitte der ersten Hälfte kam der SVH dann besser ins Spiel und konnte mit einem Doppelschlag (Daniel Pirvu und Peter Ottilinger; 28. ,29.) die nicht unverdiente 2:0-Pausenführung erzielen. Anfangs der zweiten Hälfte machte Holzheim Druck, verpasste es aber die vorhandenen Chancen in Tore umzumünzen. Dann investierte Weichering mehr und kam ein paar mal gefährlich vors Holzheimer Tor. Für die Entscheidung sorgten dann aber die Gastgeber mit einem erneuten Doppelschlag. Stefan Kühling und erneut Daniel Pirvu erhöhten das Ergebnis auf 4:0 (78., 80.). (ko)

Brunnen – Bertoldsheim 1:0

In einer spannenden A-Klassen Partie bezwang die DJK Brunnen den SV Bertoldsheim mit 1:0. Der Gastgeber kam von Anfang an sehr gut in die Partie und erspielte sich einige Möglichkeiten, die aber von Sebastian Kufer vergeben wurden. Besser machte es der Stürmer kurz vor der Halbzeit, als er nach einer Ecke am schnellsten reagierte und einen Abpraller im gegnerischen Tor unterbrachte. Das war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte kontrollierte weiterhin die DJK das Geschehen, versäumte allerdings das Spiel vorzeitig mit dem zweiten Tor zu entscheiden. So blieb es bis zum Schluss spannend. Die Gäste konnten sich aber keinerlei Chanchen mehr erspielen und somit siegte die DJK verdient mit 1:0. (djk)

Türkenelf Schrob. – Pöttmes 1:1

Im Kellerduell zwischen der Türkenelf Schrobenhausen und dem TSV Pöttmes gab es keinen Sieger. Nachdem Admir Muratovic in der 24. Minute den Führungstreffer für die Gäste erzielte, schwächte er sein Team nur drei Minuten später mit einer Gelb-Roten-Karte. Mit einem Mann weniger hielt die zweite Auswahl des TSV das 1:0 bis zur 63. Minute. Yavuz Halici sorgte dann mit seinem Treffer auch gleichzeitig für den 1:1-Endstand. (makol)

Baar – Illdorf 0:2

Die Gäste operierten meist mit langen Bällen in die Spitze und lauerten auf Fehler des Gegners. Diese taten ihnen zu oft den Gefallen. In der 28. Minute ging eine weite Flanke an Freund und Feind vorbei durch den Baarer Strafraum, sodass Manuel Tunat ohne große Mühe die Gästeführung erzielte. Dem zweiten Illdorfer Treffer ging ein verunglückter Abschlag des Baarer Keepers voraus. Reinhold Armbrust nahm dankend an, setzte den Ball in der 52. Minute aber nur an den Pfosten. Dieser prallte zurück gegen einen Baarer Abwehrspieler und von dort ins Tor. Je eine Ampelkarte in der Schlussphase hatte keine Auswirkungen mehr auf den Spielverlauf. (nrb)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren