1. Startseite
  2. Lokales (Nördlingen)
  3. Lokalsport
  4. Heimatverein schaut bei „Bollis“ großem Auftritt zu

Fußball

14.08.2019

Heimatverein schaut bei „Bollis“ großem Auftritt zu

Die Delegation der SG Alerheim vor dem Audi-Sportpark in Ingolstadt, wo der VfB Eichstätt sein DFB-Pokalspiel gegen den Erstbundesligisten Hertha BSC Berlin austrug.
Bild: Katja Lechner

SG Alerheim besucht Florian Lamprecht beim Eichstätter Pokalspiel gegen Hertha BSC

Florian Lamprecht aus Alerheim trat am vergangenen Sonntag mit seinem neuen Verein VfB Eichstätt im DFB-Pokal gegen den Erstligisten Hertha BSC Berlin an. Wohl nicht nur für Lamprecht, sondern auch für den ganzen Verein ein Spiel, das man nicht vergisst. Um ihren „Bolli“, wie er genannt wird, zu unterstützen, organisierte die SG Alerheim kurzerhand einen Bus, der knapp 60 Alerheimer Fans nach Ingolstadt in den Audi-Sportpark führte.

Lamprecht begann seine Fußballkarriere bei der SGA, bevor er zum TSV Nördlingen und jetzt zum VfB Eichstätt wechselte. Zur Freude seines heimischen Fanclubs war er beim DFB-Pokalspiel in der Startaufstellung und kämpfte über die kompletten 90 Minuten. Nicht nur die Alerheimer Fans konnte er wie immer überzeugen, auch der TV-Kommentator sprach von einem „auffällig guten Spiel“ der Eichstätter Nummer 23. Lamprecht nahm sich nach dem Spiel natürlich auf dem Rasen ausreichend Zeit, um sich beim angereisten Fanclub zu bedanken und ließ sich zurecht feiern. Auch wenn das Ergebnis mit 1:5 klar für den Erstligisten ausfiel, war es für alle Besucher ein unvergessliches Erlebnis und der ganze Verein zeigte sich stolz, den Alerheimer im DFB-Pokal beobachten zu können. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren