Schulsport

13.07.2018

Stolzer Titelverteidiger

Sieger im B-Minicup wurde die Antonius-v.-Steichele-Grundschule Mertingen (links in dunkelblauen Shirts), während im A-Supercup die Grundschule Oettingen (gelbe Shirts) ihren Titel verteidigte. Dahinter die Ehrengäste, Schulleiter, Sponsorenvertreter und Kreissportfest-Organisatoren.
Bild: Andreas Weinig

Oettinger Grundschule gewinnt beim Kreissportfest in Donauwörth erneut den „Supercup“. Bei den kleineren Schulen hat Mertingen die Nase vorn

Ein tolles Bild bot sich zu Beginn des Sportfestes: Rund 250 aufgeregte Dritt- und Viertklässler in ihren farbenfrohen Schul-T-Shirts wärmten sich auf und machten letzte Wettkampfvorbereitungen, bevor sie endlich loslegen durften. Die Schüler waren hoch motiviert, denn schließlich ging es darum, wer heuer einen der beiden Kreismeistertitel erringen würde. Zum schulsportlichen Großereignis konnten auch wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßt werden, die der Veranstaltung einen würdigen Rahmen gaben: Donauwörths Oberbürgermeister Armin Neudert, die Kreisräte und Sportbeiräte Dr. Stefanie Musaeus, Albert Riedelsheimer und Alfred Stöckl sowie als Vertreter des Bayerischen Landessportverbands Werner Freißler.

In zwei getrennten Wettbewerben gingen die Schulteams an den Start: Im Minicup der kleineren Grundschulen steht jedes Jahr der Dreikampf aus Weitsprung, Sprint und Wurf sowie ein Ball-über-die-Schnur-Turnier auf dem Programm. Die zahlenmäßig größeren Schulen absolvieren den Supercup, der aus einem Sechskampf mit den Disziplinen Weitsprung, Wurf, Sprint, Ausdauer, Hindernislauf und Ballgeschicklichkeit besteht. Dabei steht immer die Teamleistung im Vordergrund, da keine Einzeltitel vergeben werden.

Die Grundschule Oettingen unterstrich in drei Disziplinen ihre Ambitionen auf die Titelverteidigung im Supercup: Im 4x50m-Lauf erreichte sie die beste Zeit, knapp dahinter die Johannes-Bayer-GS Rain. Auch beim Acht-Minuten-Lauf sammelten die Oettinger Ausdauersportler die meisten Punkte, Harburg und Mönchsdeggingen konnten diesen Wert nicht toppen und durften das zweitbeste Ergebnis notieren. Auch beim Weitsprung erzielten die Schüler aus Oettingen die besten Weiten. Die Mannschaft der Gebrüder-Röls-GS Riedlingen und das Team der GS Nördlingen-Mitte zeigten ihre Stärken beim Wurf und in der Ballgeschicklichkeit. Beim Hindernislauf über Minihürden setzte sich das Team der Grundschule Nördlingen-Schillerstraße an die Spitze. Als Gesamtsieger stand am Ende der Titelverteidiger, die Grundschule Oettingen, ganz oben auf dem Podest.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Im Minicup erzielte die Antonius-von-Steichele Grundschule Mertingen die schnellste Zeit in der Sprintstaffel, dicht gefolgt von den Fremdinger und Marktoffinger Schülern. Beim Weitsprung setzte sich die Max-Dünßer-Grundschule Wallerstein an die Spitze, knapp dahinter die Schüler aus Reimlingen. Die besten Wurfergbnisse zeigten die Teams aus Kleinerdlingen-Ederheim und aus Marxheim. Die Kampfrichter freuten sich alle über den sportlichen Ehrgeiz und das Fair-Play der Schüler. Insgesamt also ein gelungener Vormittag, der natürlich mit der Siegerehrung seinen Höhepunkt fand.

Organisatorin Annett Schäfer (Fachberatung Sport im Landkreis Donau-Ries) konnte zur Siegerehrung Landrat Stefan Rößle, Schulamtsdirektorin Renate Heinrich und Wolfgang Felkl von der Sparkasse begrüßen.

Die Antonius-v.-Steichele-Grundschule Mertingen holte sich den Sieg im Ball-über-die-Schnur-Turnier und den Pokal im B-Minicup. Den Pokal im A-Supercup sicherten sich die Schülerinnen und Schüler der GS Oettingen, die ihren Kreismeistertitel erfolgreich verteidigen konnten. (pm)

Die Ergebnisse:

A-Supercup: 1. GS Oettingen, 2. GS Nördlingen Mitte, 3. Johannes-Bayer-GS Rain und GS Mönchsdeggingen. Dahinter folgen: GS Nördlingen Schillerstraße, Gebrüder Röls GS Riedlingen, GS Monheim, Hans-Schäufelin-GS Nördlingen, GS Harburg, GS Monheim, Leonhart-Fuchs-GS Wemding, Mangold-GS Donauwörth, GS Deiningen

B-Minicup: 1. Antonius-v.-Steichele-GS Mertingen, 2. GS Kleinerdlingen-Ederheim, 3. GS Reimlingen. Dahinter folgen: GS Fünfstetten-Gosheim, Julian-Knogler-GS Marxheim, GS Löpsingen, GS Oberndorf / GS Fremdingen, Max-Dünßer-GS Wallerstein, GS Marktoffingen, Sebastian-Franck-GS Donauwörth, GS Tagmersheim, GS Amerdingen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Roland%20Hagner%20004.tif
Kunstturnen

Perfekter Start in die neue Saison

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket