Annalena Baerbock
Aktuelle News und Infos

Hier lesen Sie immer aktuell die News zu Annalena Baerbock. Die Politikerin der Grünen - geboren am 15. Dezember 1980 - wird dem "Realo"-Flügel der Partei zugeordnet. Mit vollem Namen heißt sie Annalena Charlotte Alma Baerbock.

Aktuelle News zu „Annalena Baerbock“

«Die Abschiebungen nach Afghanistan sind derzeit auf Eis gelegt»: Innenministerin Nancy Faeser.
Konflikte

Faeser sichert afghanischen Ortskräften Beistand zu

Seit die Taliban in Afghanistan herrschen, sind Gewalt und Hunger an der Tagesordnung. Gefährdet sind auch Menschen, die für deutsche Stellen arbeiteten. Die Bundesregierung will ihnen Hoffnung machen.

«Die Abschiebungen nach Afghanistan sind derzeit auf Eis gelegt»: Innenministerin Nancy Faeser.
Konflikte

Faeser zu Afghanistan: Lassen Ortskräfte nicht zurück

Mehrere tausend Ortskräfte für deutsche Behörden sitzen noch immer in Afghanistan fest. Innenministerin Faeser kündigt nun ein neues Programm für die Aufnahme in Deutschland an.

Außenministerin Annalena Baerbock in New York.
Konflikte

Chinesische Botschaft wirft Baerbock "Unterstellungen" vor

Außenministerin Baerbock hatte sich im Konflikt um den Besuch der US-Spitzenpolitikerin Pelosi in Taiwan mit scharfen Tönen an China gewandt. Die chinesische Botschaft in Berlin verbittet sich das.

Pelosis Besuch in Taiwan ist der ranghöchste aus den USA seit einem Vierteljahrhundert. Peking erhebt auf Taiwan einen Machtanspruch und sieht die Insel nur als Teil der Volksrepublik an.
US-Außenpolitik

Pelosi-Besuch: Taiwan fürchtet Blockade durch China

Der Besuch Pelosis in Taiwan hat die seit langem größte Krise um Taiwan ausgelöst. Pekings Manöver behindern Flugzeuge und Schiffe. Auch verhängt China wirtschaftliche Sanktionen gegen Taiwan.

Nach ihrem Besuch in New York reist Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) weiter nach Kanada.
Diplomatie

Baerbock dankt Kanada für Turbine und bietet Kooperation an

Kanada hat eine für Russland bestimmte Turbine nach Deutschland geliefert. Aber die dortige Regierung ist deswegen zu Hause massiv unter Druck. Baerbock stärkt ihr bei ihrem Antrittsbesuch den Rücken.

Außenministerin Annalena Baerbock bei ihrem Antrittsbesuch in Kanada.
Energie

Baerbock hält längere Atom-Laufzeiten für "keine Option"

Weiter ein Streitthema: Sollten angesichts einer drohenden Gas-Krise Atommeiler länger als geplant am Netz bleiben? Die Außenministerin hält das für keine sinnvolle Idee.

Annalena Baerbock spricht in New York über die transatlantischen Beziehungen.
Taiwan

Baerbock legt sich mit China an

Außenministerin Baerbock warnt China von New York aus vor einem Überfall auf Taiwan. Peking reagiert prompt mit einem offiziellen Protest und spricht von "falschen Kommentaren".

Annalena Baerbock prangert die «rücksichtslose nukleare Rhetorik» Russlands an.
Atomwaffen-Konferenz

Baerbock verurteilt Russlands Atom-Drohungen

Der Atomwaffensperrvertrag soll dafür sorgen, dass die nukleare Rüstung nicht außer Kontrolle gerät. Jetzt droht er zur Makulatur zu werden.

Außenministerin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen) spricht vor den Vereinten Nationen in New York.
Vereinte Nationen

Baerbock hält Rede zu transatlantischen Beziehungen

Der Ukraine-Krieg schweißt Europa und Nordamerika enger zusammen. In New York will Außenministerin Annalena Baerbock erklären, wie sie sich die Zukunft der transatlantischen Beziehungen vorstellt.

Reist Nancy Pelosi nach Taiwan? Offiziell wurde ein möglicher Besuch nicht bestätigt.
Asien

Angst vor Eskalation um Taiwan wächst - China droht den USA

Der Konflikt um Taiwan ist so angespannt wie lange nicht. Ein Besuch der US-Spitzenpolitikerin Pelosi könnte die Situation anheizen. Eine militärische Zuspitzung hätte schwere Folgen auch für Deutschland.

Außenministerin Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen)
Vereinte Nationen

Baerbock reist zu Atomwaffen-Konferenz nach New York

Dass sich die Zahl der weltweit knapp 13.000 Atomwaffen in absehbarer Zeit verringern lässt, ist unwahrscheinlich. Eine UN-Konferenz lotet dennoch aus, wie es mit der atomaren Abrüstung weitergehen kann.

Annalena Baerbock (Bündnis 90/Die Grünen, l), Außenministerin, und Mevlüt Cavusoglu, Außenminister der Türkei, lieferten sich Wortgefechte zur erwarteten türkischen Offensive in Nordsysrien, zur Inhaftierung des Oppositionellen Kavala in der Türkei und zum Insel-Streit zwischen Griechenland und der Türkei.
Diplomatie

Lob und Kritik für Baerbocks Schlagabtausch in der Türkei

Außenministerin Baerbock begibt sich bei ihrem Antrittsbesuch in der Türkei in die offene Konfrontation mit dem Nato-Partner. Die türkische Opposition findet das "in Ordnung". Es gibt aber auch Kritik.

Von Griechenland in die Türkei: Außenministerin Baerbock hat beide Länder besucht. Die Treffen blieben nicht ohne Konflikte.
Türkei-Besuch

Insel-Disput: Baerbock streitet mit türkischem Außenminister

Es ist ein ungewöhnlicher Antrittsbesuch Baerbocks in der Türkei: Zum Auftakt zofft sie sich in Istanbul mit dem türkischen Außenminister. Dann geht es weiter nach Ankara - zu Gesprächen mit der Opposition.

Annalena Baerbock und Mevlüt Cavusoglu, Außenminister der Türkei, geben nach ihrem gemeinsamen Gespräch ein Pressestatement in der Außenstelle des Außenministeriums ab. In der gemeinsamen Pressekonferenz lieferten die beiden sich Wortgefechte zur erwarteten türkischen Offensive in Nordsysrien, zur Inhaftierung des Oppositionellen Kavala in der Türkei und zum Insel-Streit zwischen Griechenland und der Türkei.
Türkei-Besuch

Baerbock streitet mit Cavusoglu - Lob von türkischer Opposition

Zum Auftakt ihres Türkei-Besuchs zofft Baerbock sich in Istanbul mit ihrem Amtskollegen Cavusoglu. Erst dann geht es weiter in die Hauptstadt Ankara - zu Gesprächen mit der Opposition.

Griechenlands Außenminister Nikos Dendias (r) und Außenministerin Annalena Baerbock bei einer gemeinsamen Pressekonferenz.
Türkei und Griechenland

Baerbock trifft in Ankara türkische Oppositionsvertreter

Nach der Konfrontation mit Cavusoglu will sich die Außenministerin Baerbock mit Vertretern der türkischen Opposition treffen. Diese steht seit Jahren massiv unter Druck. Droht wieder ein Konflikt?

Annalena Baerbock besucht das Flüchtlingslager Schisto.
Griechenland

Zurückweisung von Flüchtlingen: Baerbock fordert Aufklärung

Schwieriger Doppelbesuch Baerbocks in Griechenland und der Türkei: Zwischen den beiden Nato-Partnern gibt es zahlreiche Konfliktthemen. Am ersten Tag geht es vor allem um den Umgang mit Flüchtlingen.

«Nie kam es mehr auf den Zusammenhalt zwischen Nato-Verbündeten und europäischen Partnern an»: Annalena Baerbock.
Diplomatie

Baerbock will in Türkei Klartext reden - Zuerst nach Athen

Griechenland und die Türkei streiten um Erdgasvorkommen. Außenministerin Baerbock will mit einem Doppelbesuch für Zusammenhalt werben - auch um Russlands Präsident Putin keinen Gefallen zu tun.

Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock und ihr tschechischer Amtskollege Jan Lipavsky in Prag.
Russischer Angriffskrieg

Baerbock: Panzer-Ringtausch mit Tschechien vor dem Abschluss

In Tschechien richtet Außenministerin Baerbock klare Worte an Moskau und beschwört die europäische Einigkeit. Der Slowakei sichert sie eine langfristige Stationierung deutscher Soldaten zu.

Hubertus Heil (l, SPD), Bundesminister für Arbeit und Soziales, und Nancy Faeser (SPD), Bundesministerin für Inneres und Heimat, sitzen in einem Saal im Regierungsgebäude der Ukraine bei einem Treffen mit dem Ministerpräsidenten der Ukraine.
Bundespolitiker

Erst Irpin, dann Kiew: Faeser und Heil in der Ukraine

Eine deutsche Innenministerin und einen deutschen Sozialminister erwartet man nicht unbedingt als Gäste in der vom Krieg gezeichneten Ukraine. Der Besuch soll mehr als nur Solidarität ausdrücken.

Ein Panzer vom Typ Leopard 2A4.
Waffenlieferungen

Ringtausch für Ukraine: Polen will mehr deutsche Panzer

Mehr als 200 Panzer sowjetischer Bauart hat Polen in die Ukraine geliefert - und wartet nun auf Ersatz aus Deutschland. Das Angebot aus Berlin reicht Warschau aber bei weitem nicht aus.

Außenministerin Annalena Baerbock findet, dass Atomkraft keine Option sein sollte.
Drohender Gasmangel

Baerbock: Atomkraft ist nicht die Antwort

Sie wird nun wegen des Ukraine-Kriegs wieder diskutiert: die Atomkraft. Eigentlich sollen die verbliebenen Kernkraftwerke geschlossen werden - Annalena Baerbock will, dass es dabei bleibt.

«Das war jetzt überspitzt gesagt. Wenn wir kein Gas mehr hätten»: Annalena Baerbock.
Ukraine-Krieg

Folgen von Gas-Stopp: Baerbock befüchtete Volksaufstände

Bundesaußenministerin Baerbock warnte bei einem möglichen Gas-Stopp vor "Volksaufständen". Diese Äußerung bezeichnet die Grünen-Politikerin mittlerweile als bewusste Zuspitzung.

Krieg in der Ukraine

Das Update zum Ukraine-Krieg vom 21. Juli

Mit unserem Update zum Krieg in der Ukraine behalten Sie den Überblick über die Nachrichtenlage. Wir senden Ihnen jeden Abend die wichtigsten Meldungen des Tages.

Michael Kretschmer (CDU), Ministerpräsident von Sachsen, in der Sächsischen Staatskanzlei.
CDU-Vize

Kretschmers Aussagen zum Ukraine-Krieg - Zuspruch und Kritik

Sachsens Ministerpräsidenten Kretschmer hat für neue Äußerungen zum Ukraine-Krieg scharfe Kritik eingesteckt. Nun bekommt er Zustimmung jenseits der eigenen Partei. CDU und CSU gehen auf Distanz.

Annalena Baerbock: Einen weiteren Aufschub und Kompromisse kann die Welt sich nicht leisten.
Petersberger Klimadialog

Baerbock fordert schnellen Umstieg auf erneuerbare Energien

Zwei Tage berät der Petersberger Klimadialog über Auswege aus der weltweiten Klimakrise. Ägyptens Außenminister Schukri will, dass es im Herbst bei der Weltklimakonferenz endlich ans Umsetzen geht.