Newsticker

Länder wollen an Weihnachten und Silvester Treffen von bis zu zehn Menschen erlauben
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Das Live-Interview mit Annegret Kramp-Karrenbauer im Video

Augsburger Allgemeine Live

18.11.2020

Das Live-Interview mit Annegret Kramp-Karrenbauer im Video

Bei "Augsburger Allgemeine Live" beantwortete die CDU-Chefin die Fragen von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz. Auch unsere Leser konnten Fragen stellen.

Wer wird denn nun der nächste CDU-Chef? Könnte auch CSU-Chef Markus Söder Kanzler? Welche sicherheitspolitischen Weichenstellungen dürfen wir erwarten, nun da Donald Trump (endlich) aus dem Weißen Haus ausziehen muss? Und: Kann die Bundeswehr beim Kampf gegen Corona helfen? Über all diese Fragen haben wir mit der Bundesverteidigungsministerin und amtierenden CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer gesprochen. Die Saarländerin war heute unser Interview-Gast bei unserem beliebten Gesprächsformat "Augsburger Allgemeine Live", das wir in Kooperation mit der Fürst Fugger Privatbank ausrichten.

Wir haben das Live-Interview auf der Facebook-Seite der Augsburger Allgemeinen sowie hier an dieser Stelle übertragen. Natürlich können Sie es auch jetzt im Nachhinein ansehen.

Annegret Kramp-Karrenbauer bei "Augsburger Allgemeine Live"

Echte Live-Veranstaltungen sind in Zeiten von Corona natürlich nicht ganz so einfach durchzuführen. Unser Talk-Format, bei dem sogar schon Bundeskanzlerin Angela Merkel Gast war, muss deshalb derzeit als Publikumsveranstaltung pausieren. Doch es geht trotzdem weiter, per Videoschalte. Am Mittwoch, 18. November, ab 19 Uhr stellte sich Kramp-Karrenbauer unseren Fragen – und natürlich auch denen von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser.

Auch während der Sendung konnten unsere Leser Ihre Fragen direkt platzieren, per Mail an live@augsburger-allgemeine.de. (AZ)

Alle bisherigen Livetalks finden Sie auf unserer Sonderseite.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

18.11.2020

Wir haben auch einen Gesundheitsminister ohne Medizinisches Studium.
Wer fragt bei diesen Posten schon nach einer Qualifikation

Permalink
18.11.2020

Wieso ist eine Frau die selbst nie bei der Bundeswehr war und somit nicht annähernd eine Ahnung vom Geschehen hat, eigentlich Verteidigungsministerin ? Man wird ja auch nicht Arzt, nur weil man mal ein medizinisches Buch gelesen hat.

Permalink
18.11.2020

Das hat Frau Karrenbauer von Frau von der Leyen gelernt.

Permalink
18.11.2020

Crashkurs bei Frau von der Leyen die hatte auch keine Ahnung. Wir machen uns lächerlich im Ausland.

Permalink
18.11.2020

Hat ein Wehrpflichtiger Ahnung vom Geschehen außerhalb seiner Stube? Ist provokant gefragt, aber ob jemand gedient hat oder nicht, sagt nichts über seine Fähigkeiten als Minister aus. Ein Minister muss in erster Linie organisieren und leiten. Für Fachfragen, gibt oder sollte es zumindest geben, entsprechende Berater in den Ministerien oder untergeordneten Behörden geben. Abgesehen von 1992 bis 1998 hatten wir bereits einen ungedienten Verteidigungsminister. War er deshalb ein schlechter? War ein ehemaliger Offizier als Verteidigungsminister besser, der 1962 die Siegelaffäre mitlostrat? Nur weil die Presse den schlechten Zustand der Bundeswehr berichtete?

Permalink
17.11.2020

Liebe Frau Annegret Kramp-Karrenbauer wann treten sie im Fasching wieder als Putzfrau auf, das war immer ganz lustig?

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren