Newsticker

Krankenkasse DAK: Corona-Krise hat Fehlzeiten bislang nicht erhöht
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Übersicht: Diese Regeln gelten an den Grenzen zu unseren Nachbarländern

Corona-Krise

13.05.2020

Übersicht: Diese Regeln gelten an den Grenzen zu unseren Nachbarländern

Die Kontrollen an den deutschen Grenzen sollen schrittweise gelockert werden.
Bild: Henning Kaiser, dpa (Symbolbild)

Hier erfahren Sie, welche Einreisebeschränkungen in Deutschlands Nachbarländern gelten, wo Kontrollen stattfinden und welche Grenzübergangsstellen geöffnet sind.

Die Reisefreiheit, ein Grundprinzip der Europäischen Union, ist derzeit drastisch eingeschränkt. Statt offener Grenzen herrschen Einreisebeschränkungen und strenge Kontrollen. Das Auswärtige Amt hat bis vorerst 14. Juni eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Darin heißt es: "Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland wird derzeit gewarnt, da weiterhin mit starken drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens in vielen Ländern zu rechnen ist."

Die geltenden Einreisebeschränkungen in Deutschland und seinen neun Nachbarstaaten werden zunehmend kritisiert und treffen besonders die Grenzbevölkerung hart. Deutsche Staatsbürger dürfen zwar nach wie vor nach Deutschland einreisen. Doch wie ist die Lage in den Nachbarstaaten?

Damit Sie nicht den Überblick verlieren, finden Sie hier den derzeitigen Stand zur Situation an den deutschen Grenzen. Aktuelle Informationen zu den Grenzkontrollen und Einreisebestimmungen der deutschen Nachbarstaaten bieten darüber hinaus immer die Seiten des Bundesinnenministeriums (BMI) und des Auswärtigen Amtes.

Überblick: So ist aktuell die Lage an den Grenzen zu Deutschlands neun Nachbarstaaten

Aktuell finden - mit Außnahme der Niederlande und Luxemburgs - in allen angrenzenden Ländern ebenso wie in der Bundesrepublik Grenzkontrollen statt. Wer die kontrollierten Grenzen der Nachbarstaaten passieren will, muss je nach Land bestimmte Kriterien erfüllen. In der Regel gelten als zulässige Gründe: Warentransport oder eine Arbeitsstelle jenseits der Grenze. Ausflüge oder Urlaube sind nicht erlaubt. Seit dem 20. März ist zudem der Grenzübertritt an den Landgrenzen zu Österreich, Frankreich, Luxemburg, Dänemark und der Schweiz nur an bestimmten Grenzübergangsstellen möglich. Auch Polen, Tschechien und Dänemarkt haben einige Grenzübergänge geschlossen.

Inzwischen sind erste, vorsichtige Lockerungen der strengen Grenzkontrollen in Sicht. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur strebt das Bundesinnenministerium ein vollständiges Ende der wegen der Pandemie eingeführten Kontrollen an allen Grenzabschnitten jedoch erst für den 15. Juni an.

Österreich

Einreisekontrollen finden derzeit auf beiden Seiten statt. Reisende ohne triftigen Reisegrund dürfen nicht mehr ein- und ausreisen. Ausgenommen sind grenzüberschreitender Warenverkehr sowie Berufspendler mit entsprechendem Nachweis. Die Durchreise durch Österreich ohne Zwischenstopp ist erlaubt, sofern die Ausreise sichergestellt ist.

Das österreichische Bundeskanzleramt erklärte am Mittwoch, nach einem Telefongespräch von Angela Merkel mit Amtskollege Sebastian Kurz, die deutsch-österreichische Grenze werde ab 15. Juni wieder vollständig geöffnet. Bereits ab diesem Freitag, 15. Mai fänden lediglich stichprobenartige Kontrollen statt.

An diesen Grenzübergangsstellen ist derzeit laut BMI der Grenzübertritt möglich:

  • BAB 96
  • BAB 7
  • B 17 Füssen (BY)
  • Balderschwang (6 Uhr bis 20 Uhr)
  • Jungholz (7 Uhr bis 20 Uhr)
  • B 19 Oberstdorf
  • Lindau Ziegelhaus (BY)
  • Bahnhof Lindau
  • Riefensberg-Ach (7 Uhr bis 20 Uhr)
  • Oberaudorf (BY)
  • Inndamm Kiefersfelden
  • BAB 93
  • Griesen Ehrwald (Bahn)
  • Achenpass (BY)
  • B 11 Mittenwald/Scharnitz
  • Hinterriss/ Vorderriß
  • Bahnhof Rosenheim / Strecke Kiefersfelden - Rosenheim
  • Griesen (BY) (6 Uhr bis 8 Uhr und 18 Uhr bis 20 Uhr) nur für Bereiche der kritischen Infrastruktur und Daseinsvorsorge
  • Burghausen (BY)
  • B 304 Saalbrücke
  • BAB 8 Melleck / Steinpass (BY)
  • Marktschellenberg
  • Reit im Winkel (5 Uhr bis 9 Uhr und 17 Uhr bis 21 Uhr) Bahnhof Freilassing
  • Laufen Europabrücke B 21
  • Bad Reichenhall
  • Wegscheid (BY)
  • Passau Achleiten
  • BAB 3 Rottal Ost
  • BAB 3 AS Pocking
  • Bahnhof Simbach
  • Mariahilf
  • Neuhaus/Neue Brücke Kirchdorf (BY)
  • Bahnhof Passau

 

Schweiz

Einreisekontrollen finden derzeit auf beiden Seiten statt. Seit 25. März bestehen in der Schweiz Einreisebeschränkungen für alle Staaten mit Ausnahme des Fürstentums Liechtenstein. Die Einreise ist nur für Schweizer Staatsbürger, Personen mit einem Aufenthaltstitel und Berufspendler sowie für den Warenverkehr möglich.

In einer "Situation der äußersten Notwendigkeit" wie einem Todesfall in der Familie oder einer gerichtlichen Vorladung können Ausnahmen gestattet werden. Die direkte Durchreise durch die Schweiz zum Erreichen des Wohnortes ist ebenso möglich, muss aber nachgewiesen werden. 

An diesen Grenzübergangsstellen ist derzeit laut BMI der Grenzübertritt möglich:

  • Konstanz-Autobahn - Kreuzlingen Autobahn
  • Bietingen - Thayngen Strasse
  • Friedrichhafen Hafen
  • Singen Bahnhof
  • Flughafen Friedrichshafen
  • Konstanz Emmishofer Tor - Kreuzlingen
  • Rielasingen - Ramsen
  • Gailingen West - Dörflingen Pünt
  • Konstanz - Schweizerischer Personenbahnhof
  • Weil am Rhein - BAB Basel
  • Basel Bad. Personenbahnhof - Basel
  • Weil Friedlingen - Hitalingerstraße
  • Weil Otterbach - Freiburgerstraße
  • Rheinfelden – Warmbach
  • Lörrach Stetten - Riehen
  • Rheinfelden - Rheinfelden
  • Erzingen - Trasadingen
  • Lottstetten - Rafz Solgen
  • Jestetten - Neuhausen
  • Grenzach-Wyhlen
  • Laufenburg - Laufenburg
  • Waldshut - Koblenz
  • Bad Säckingen - Stein

Frankreich

Einreisekontrollen finden derzeit auf beiden Seiten statt. Personen mit einem wichtigen Einreisegrund wie Berufspendler oder Transitreisende dürfen nach Frankreich einreisen. Seit dem 6. April müssen die Betroffene dabei eine internationale Einreisebescheinigung mit sich führen, die auf der Seite der französischen Botschaft Berlin heruntergeladen werden kann und vor der Einreise selbst ausgefüllt werden muss. Transitreisende im Flugverkehr sollten ihre Anschlussreisemöglichkeit nachweisen können.

An diesen Grenzübergangsstellen ist derzeit laut BMI der Grenzübertritt möglich:

  • L98 Altenheim-Pflimlin-Brücke (Plobsheim/F)
  • Kehl-Europabrücke (Strasbourg/F)
  • Kehl-Eisenbahnbrücke (Strasbourg/F)
  • Rheinau-Freistett (Gambsheim/F)
  • B500 Iffezheim (Beinheim/F)
  • L100 Nonnenweier/Gerstheim
  • L78b Wintersdorf/Beinheim
  • Weil am Rhein Palmrainbrücke (Huningue/F)
  • Neuenburg am Rhein Autobahn (Ottmarsheim/F)
  • Breisach (Neuf-Brisach/F)
  • B 9 Bienwald
  • B 38 Schweigen-Rechtenbach
  • L 700 Hornbach
  • L554 Neulauterburg/ D468 Lauterbourg
  • BAB 6 Saarbrücken-Stiring Wendel Goldene Bremm
  • Hauptbahnhof Saarbrücken
  • B 423- Habkirchen-Frauenberg
  • Saarbrücken-Stiring Wendel Goldene Bremm-Metzer Straße
  • Überherrn-Creutzwald B 269n
  • L 164 Großrosseln (Petite-Rossele/F) (5 Uhr bis 21 Uhr)
  • Kleinblittersdorf Fußgängerbrücke
  • Silwingen - Waldwisse
  • Niedaltdorf - Guerstling
  • Ittersdorf - Schreckling Kleinblittersdorf (L253)

 

Luxemburg

Die deutsch-luxemburgischen Grenzen sind nicht geschlossen, es kommt aber durch die deutschen Kontrollen an den Grenzübergängen zu längeren Wartezeiten bei der (Wieder-) Einreise nach Deutschland. Von diesem Samstag an soll  der Grenzübertritt aus Luxemburg erleichtert werden, wie die Deutsche Presse-Agentur nach einer Kabinettssitzung in Berlin erfuhr.

Passagierflüge am Flughafen Luxemburg finden voraussichtlich bis zum 30. Mai nicht statt.

An diesen Grenzübergangsstellen ist derzeit laut BMI der Grenzübertritt möglich:

  • BAB 64 (Mesenich)
  • B 419 Wellen
  • B 419 Wincheringen
  • B 418 Wasserbilligerbrück
  • B 257 (E29) Echternachbrück
  • B 50 Roth-Vianden
  • B 410 Dasburg-Marnach
  • Hauptbahnhof Trier
  • Tintesmühle/Dahlem
  • Gemünd
  • Untereisenbach/Übereisenbach
  • Rosport/Ralingen
  • Bollendorf (L3)
  • B 407/B 419 Perl-Schengen/Perl Apach (Kreisverkehr Dreiländereck)
  • BAB 8 (Perl-Schengen)
  • B406/B419 - Nennig/ Remich

Dänemark

Einreisekontrollen finden derzeit auf beiden Seiten statt. Dänemark hat seit dem 14. März seine Grenzen geschlossen und einen Einreisestopp verhängt. Dies gilt für alle Einreisen nach Dänemark, für die keine wichtigen Gründe vorliegen. Diese Maßnahmen gelten vorerst bis zum 31. Mai. Ausgenommen sind von dieser Regelung unter anderem der Warenverkehr sowie Berufspendler. Für Gerichtstermine, Sterbebegleitung, Beerdigungen oder auch Familienbesuche kann je nach Ermessen der Grenzbeamten zudem eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden. Hierfür sind entsprechende Dokumente vorzulegen.

Ausreisen sind laut Informationen der dänischen Behörden weiterhin möglich. Ebenso die Durchreise, sofern es um unverzügliche Weiterreise in das Heimatland bzw. Land des ständigen Wohnsitzes geht.

An diesen Grenzübergangsstellen ist derzeit laut BMI der Grenzübertritt möglich:

  • Böglum (B 5)
  • Ellund (BAB 7)
  • Bahnhof Flensburg
  • Bahnhof Süderlügum
  • Kupfermühle (B 200)

 

Polen

Einreisekontrollen finden derzeit auf beiden Seiten statt. Die Einreise nach Polen ist nur in Ausnahmefällen möglich, dazu zählen Personengruppen wie Berufspendler, Schüler und Studenten (die in Polen oder Deutschland studieren oder zur Schule gehen), Diplomaten und ihre Familienmitglieder sowie Ausländer, die ein Transportmittel fahren, das zur Güterbeförderung dient.

An diesen Grenzübergangsstellen ist derzeit laut den deutschen Auslandsvertretungen in Polen der Grenzübertritt möglich:

(Zunächst befristet bis 13. Mai)

Für  PKW:

  • GubinGuben (bis 3,1 t)
  • Słubice – Frankfurt an der Oder
  • Kostrzyń n. Odrą – Küstrin - Kietz (bis 7,5 t)
  • Krajnik DolnySchwedt
  • Świnoujście – Garz 
  • Jędrzychowice – Ludwigsdorf
  • Świecko – Frankfurt 
  • Kołbaskowo – Pomellen
  • ZgorzelecGörlitz (bis 7,5 t)

Für  LKW:

  • Świecko – Frankfurt an der Oder
  • Kołbaskowo – Pomellen
  • Olszyna – Forst (hier auch Busse)
  • Jędrzychowice – Ludwigsdorf  

Für  Fußgänger/Radfahrer:

  • GubinGuben
  • Słubice – Frankfurt (Oder)
  • Kosztrzyń n. Odrą – Küstrin - Kietz
  • ZgorzelecGörlitz

Tschechien

Einreisekontrollen finden derzeit auf beiden Seiten statt. Seit dem 14. April gilt in Polen für alle Ausländer ein generelles Einreiseverbot. Ausgenommen sind davon Ausländer mit Aufenthaltserlaubnis, im Transit zur Rückkehr in das Land der Staatsangehörigkeit, Grenzpendler, Beschäftigte im internationalen Güterverkehr, Beschäftigte, die Wartungsarbeiten an kritischer Infrastruktur durchführen, Diplomaten sowie Beamte internationaler Organisationen. Unter bestimmten Bedingungen können auch EU-Staatsangehörige für ihr Universitätsstudium einreisen.

An diesen Grenzübergangsstellen ist derzeit laut Auswärtigem Amt der Grenzübertritt möglich:

  • Breitenau
  • Schönberg
  • Schirnding
  • Waidhaus
  • Furth i.W.
  • Reitzenhain
  • Bayr. Eisenstein
  • Philippsreuth

Für den internationalen Flugverkehr sind derzeit nur die Flughäfen Prag Ruzyně und Prag Kbely mit stark eingeschränktem Flugverkehr geöffnet. Seit dem 11. Mai ist ein eingeschränkter grenzüberschreitender Bus- und Bahnverkehr wieder möglich.

Belgien

Einreisekontrollen finden derzeit auf beiden Seiten statt. Nicht zwingend notwendige Grenzübertritte sind verboten, vor allem Reisen zu touristischen Zwecken. Das Reiseverbot gilt auch für Personen mit Zweitwohnungen in Belgien. Deutsche Staatsangehörige dürfen nach Deutschland ausreisen. Deutsche, die einen triftigen Reisegrund haben (z.B. Arbeitsplatz, grenzüberschreitender Schulbesuch, Arztbesuche oder dringende Familienangelegenheiten etc.) dürfen je nach Ermessen der belgischen Grenzpolizei mit entsprechenden Nachweisen einreisen beziehungsweise durch Belgien durchreisen.

Der ICE und Lufthansa verkehren zwischen Deutschland und Belgien, die Zahl der Züge und Flüge ist jedoch deutlich vermindert, Brussels Airlines hat alle regulären Flüge bis einschließlich 15. Mai storniert. 

Niederlande

Zwischen den Niederlanden und Deutschland finden derzeit keine Grenzkontrollen statt. Jedoch sind bei der Rückreise nach Deutschland die Quarantäne-Regelungen der Bundesländer zu beachten, wie es auf der Seite des Auswärtigen Amtes heißt. Die Bundespolizei und Koninklijke Marechaussee können dennoch beiderseits der Grenze nach dem Reisegrund fragen und darum bitten, nicht notwendige Reisen zu unterlassen. Welche grenzüberschreitende Privatreise als zwingend notwendig anzusehen ist, liegt im Ermessen der Grenzbeamten.

(Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Stand: 13. Mai, 12 Uhr)

Aktuelle Entwicklungen zum Coronavirus können Sie in unserem Live-Blog verfolgen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren